Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

Erstleser - Lesezug

Erstleser - Lesezug

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Astro - Science Fiction Buchreihe für Jugendliche

Astro - Science Fiction Buchreihe für Jugendliche

mehr ...

Piccolos Lesestoff

Piccolos Lesestoff

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » psychologie

psychologie


Über den Sinn des Lebens - Viktor Frankl, der später als Arzt und Psychologe weltberühmt werden sollte, zeigt die Quellen auf, die unserem Leben Sinn spenden können, selbst nach schmerzhaften Erlebnissen: zum Beispiel das tätige Handeln, die Zuwendung zu anderen Menschen und das bewusste Erleben schöner Eindrücke in Natur und Kunst. Nur elf Monate nach seiner Befreiung aus dem Konzentrationslager hielt Frankl im März 1946 die drei hier abgedruckten Vorträge, die seine zentralen Gedanken zu Lebenssinn und Resilienz wiedergeben.

Lüg mich nicht an! - Die Wahrheitsliebe ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt. Dennoch ist es möglich, mehr Ehrlichkeit in unser tägliches Miteinander zu bringen, egal ob in der Partnerschaft, der Familie, in Freundschaften oder im Job. Dafür stellt der Jurist und Gerechtigkeitsforscher Markus Schollmeyer die von ihm entwickelte BACON®-Methode vor, mit der Sie lernen können . . . - Mit einem Test zur Bestimmung von Charakter- und Kommunikationstypen

Das kleine Wörterbuch für Optimist*innen - Wir leben alle in der gleichen Welt … … aber Optimist*innen sehen sie mit anderen Augen – und sie haben es leichter. Warum also nicht positiv auf das Leben und die Mitmenschen schauen? Bestsellerautor Florian Langenscheidt, der selbst nach dieser Prämisse lebt, beschreibt in 77 Stichworten von »Anteilnahme« und »Begeisterung« über »Familie« und »Lachen« bis hin zu »Liebe« und »Zuversicht«, warum es schön ist, ein Optimist zu sein.

Erfülltes Leben - Friedemann Schulz von Thun, Kommunikationspsychologe, Coach und Bestsellerautor, blickt bei dieser Frage immer wieder auch auf sein eigenes Leben zurück. Besonders beschäftigt er sich mit Erlebnissen, die als Beispiele für sein neues Modell dienen. Wir werden dazu angeregt, unser Leben aus fünf Blickwinkeln zu betrachten, zu würdigen und womöglich zu verändern. Das große Ganze setzt sich am Ende aus Wunscherfüllung, Sinnerfüllung, biografischer Erfüllung, Daseinserfüllung und Selbsterfüllung zusammen.

Schwarz. Weiß. Denken! - Unsere Gehirne sind darauf geprägt, schwarz und weiß zu denken, zu sortieren und zu kategorisieren. Bedingt ist das evolutionär. Flucht oder Kampf, Leben oder Tod: Die meisten Entscheidungen unserer Urahnen waren binär geprägt. Entwicklungspychologisch ist das längst überholt. Doch in der Welt von Social Media hat binäres Denken Konjunktur: Daumen rauf und Daumen runter. Der Oxforder Forschungspsychologe Kevin Dutton legt die evolutionären und kognitionspsychologischen Grundlagen unseres Denkens dar und zeigt, wie wir den Grautönen wieder zu ihrem Recht verhelfen können.

Psychologie im Alltag - Komplexe psychologische Sachverhalte verständlich erklärt! - Ob Theorien, 50 Krankheitsbilder und ihre Therapien oder die Anwendung der Erkenntnisse im Alltag – mithilfe von anschaulichen Grafiken und faszinierenden Fakten wird hier verdeutlicht, wie wir denken, fühlen und in der Realität handeln. Beispiele aus Beziehungen, Kindererziehung, Job oder Sport zeigen eindrucksvoll, wie unsere Alltagspsychologie funktioniert und was wir daraus lernen können.

Im Reich der hungrigen Geister - Dr. Gabor Maté gehört zu den weltweit anerkanntesten Experten der Suchtpsychologie. Seine einschneidenden Erkenntnisse, die er durch seine jahrzehntelange Arbeit als Arzt in der Drogenszene Vancouvers erwarb, verändern unsere Sicht auf menschliche Entwicklung, Trauma und Entwurzelung. In seinem internationalen Bestseller Im Reich der hungrigen Geister nähert er sich mit ganzheitlichem und mitfühlendem Blick der Sucht – sei es nach Alkohol, Heroin, Sex, Tabak oder Glücksspiel. Dabei widerspricht er gängigen Annahmen, Suchtverhalten sei ein Phänomen willensschwacher Menschen oder eine genetische Disposition.

Kreatives Problemlösen mit Jugendlichen - Gebündelt in acht Modulen auf Basis eines Problemlösetrainings begleiten die Karten in Psychotherapie und Beratung auf kreative Art. Wirksame therapeutische Techniken wie Reframing, Ressourcenaktivierung und Externalisierung unterstützen den Lösungsprozess. Metaphern, Humor und Impact-Techniken sowie für Jugendliche ansprechende Bilder ermöglichen eine erlebnisorientierte und damit effektive therapeutische Arbeit. Geeignet für Jugendliche von ca. 12–18 Jahren.

Noise - Warum treffen wir, je nach Umständen, völlig unterschiedliche Entscheidungen auf ein und derselben Faktengrundlage? Wieso kommen zwei Experten, die über identische Informationen verfügen, zu komplett anderen Schlussfolgerungen? Weshalb entscheiden wir uns immer wieder falsch, ob im Beruf oder im Privatleben? In seinem neuen Buch, das in Zusammenarbeit mit Bestsellerautor Cass Sunstein und Olivier Sibony entstanden ist, klärt Daniel Kahneman über die Vielzahl von oft zufälligen Faktoren auf, die unsere Entscheidungsfindung stören und häufig negativ beeinflussen – sie sind im Begriff »Noise« zusammengefasst.

Das Leben ist einfach . . . - Es gibt Momente im Leben, in denen wir unzufrieden sind, hadern oder fürchten, den Belastungen nicht gewachsen zu sein. Solche existenziellen Krisen treffen uns oft unvorbereitet. Bei ihrer Bewältigung begleitet uns der erfahrene Psychotherapeut Holger Kuntze. Auf der Basis moderner Verhaltenstherapie, neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und mithilfe zahlreicher Anregungen, Fragebögen und Übungen ermöglicht er uns, unser Denken und Fühlen besser zu verstehen und innere Freiräume zu gewinnen.

Achtsames Arbeiten - Sei es das Stimmungsbarometer, die Bergmeditation oder die Übung »Kirschen pflücken« – die 60 Impulskarten fördern Achtsamkeit, Selbstfürsorge und Stressbewältigung im Arbeitsalltag. Als ein schnell einsetzbares, einfaches und effektives Mittel zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz können die Karten einzeln, zu zweit oder im Team, in Unternehmen sowie in Coaching und Beratung eingesetzt werden.

Von Teufelskreisen und Glaubenssätzen - Endlich ein spielerischer Einstieg in die Verhaltensanalyse! Für alle SORKC-Komponenten gibt es intuitive Symbole, mit denen sich die klassische Verhaltensanalyse unkonventionell e rarbeiten lässt. So können Stimulus-Reaktionsmuster kreativ und nachvollziehbar dargestellt und die introspektiven Fähigkeiten der Patient_innen verfeinert werden.

Hunger, Frust und Schokolade - Psychologie und Essen - Essen und Gefühle: Das ist das Spezialgebiet des Würzburger Psychologen Prof. Dr. Michael Macht. In seinem populären Sachbuch beschreibt er anschaulich und unterhaltsam, warum wir essen und wie das Essen mit unseren Gefühlen verknüpft ist – Psychologie zum Genießen! Es liegt an den Gefühlen! Sie sind für die Nahrungsaufnahme so wichtig wie Nährstoffe, Hormone und Neuro-Transmitter. Gefühls-Prozesse sind für die Steuerung der Nahrungsaufnahme unentbehrlich – nicht von ungefähr können wir kaum etwas Essbares sehen, riechen oder schmecken, ohne wenigstens den Anflug von Gefühlen zu verspüren.

Lieblosigkeit macht krank - Das beste und aufwendigste Gesundheitssystem allein wird die Menschen nicht gesünder machen. Gerald Hüther, renommierter Hirnforscher und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung, erklärt in seinem neuen Buch, dass es auf etwas ganz anderes ankommt: Jeder Heilungsprozess ist letztlich immer ein Selbstheilungsprozess des Körpers – der auch von der fortschrittlichsten Medizin nur unterstützt werden kann.

Stärken-Schatzkiste für Therapie und Beratung - Fragen und Impulse für ein starkes Selbstwertgefühl!- Was ist an mir einzigartig und liebenswert? Wobei bin ich mir treu geblieben? Wann spüre ich Tatendrang? Selbstbewusstsein, Selbstwert und Selbstachtung sind wesentliche Wirkfaktoren im therapeutischen und beraterischen Prozess. Die Stärken-Schatzkiste hilft, sie zu aktivieren und weiterzuentwickeln. Die 120 Karten der Stärken-Schatzkiste fördern einen anregenden Austausch und eröffnen neue Sichtweisen in Beratung und Therapie.

Liebe, wie geht´s? - Immer streiten wir über dasselbe. Oder: Ich bin halt so, das musst du aushalten. Aussagen wie diese sind alles, nur nicht konstruktiv, denn sie ändern genau gar nichts am Zustand der Beziehung. Status „festgefahren“ also. Beziehungen sollten uns Kraft geben, uns nähren, uns weiterentwickeln, doch oft kann der Alltag ziemlich herausfordernd sein, nicht nur in der Liebe, sondern auch mit den Eltern, Kindern, Geschwistern und Kollegen. Dieses Buch bietet 52 Anregungen für gelingende Beziehungen.

Stärken-Schatzkiste für Kinder und Jugendliche - Spielend leicht Stärken entdecken! - Was kannst du besonders gut? Welche Dinge sind dir wichtig? Wofür kannst du dich begeistern? Was mögen deine Freunde an dir? Das Entdecken eigener Stärken fördert das Selbstwertgefühl. Das Kartenspiel für die psychologische und pädagogische Praxis unterstützt das Wahrnehmen und Benennen von Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Auf 120 Karten regen kurze Fragen und Impulse spielerisch dazu an, sich über Ressourcen auszutauschen und diese für die Problembewältigung nutzbar zu machen.

Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie bei Depression - MBCT in der Praxis. Mit E-Book inside und Arbeitsmaterial MBCT ist ein 8-wöchiges Achtsamkeitstraining, das entwickelt wurde, um depressiven und angstbesetzten Menschen zu helfen, mit grüblerischen Gedanken und schwierigen Stimmungen besser umzugehen. Neben der Schulung der Achtsamkeit enthält MBCT psychoedukative und kognitive Elemente aus der Verhaltenstherapie. Diese beziehen sich insbesondere auf den Umgang mit selbstschwächenden Gedanken. Die Patient_innen gewinnen so mehr Abstand zu den eigenen Gedanken und Gefühlen.

Therapie-Tools Problematische Mediennutzung - Digitale Medien bilden einen integralen Bestandteil der heutigen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Einerseits bieten sie, wenn sie verantwortungsbewusst genutzt werden, eine Möglichkeit zur Teilhabe an der Gesellschaft, andererseits stellen sie mitunter hohe Anforderungen an die Medienkompetenzen derjenigen, die sie nutzen. In der Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen ist das Medienverhalten ein zentrales Thema.

Kein Ich, kein Problem - Unsere westliche Kultur ist bestimmt von der Maxime: Ich denke, also bin ich. Das Ego, das Bewusstsein, das Ich bilden das Zentrum unserer Selbstdefinition. Unser Denken ist wie ein Pilot, der uns durch unser Erleben der Welt navigiert: es ordnet das Unordentliche, kategorisiert und bewertet, teilt unser Leben in Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit ein, in gut und schlecht. Dieser Pilot, der unserer linken Gehirnhälfte entstammt, beherrscht unseren physischen Körper und lenkt unsere Gedanken und die Gefühle, die wir dem Leben gegenüber entwickeln. Doch was, wenn dieser „Pilot“ nichts wäre, als das: eine Erfindung unseres Gehirns?

Die geheimnisvolle Macht der Farben - Deutschlands führender Farb-Experte, Prof. Dr. Axel Buether, geht in diesem populären Sachbuch dem Geheimnis der Farben auf den Grund. Sie sind nicht nur schön, sondern erfüllen als Produkt der Evolution lebenswichtige Funktionen für Natur und Mensch. Unablässig kommunizieren wir mit unserer Umwelt durch die Sprache der Farben, die insgeheim großen Einfluss auf unser Gefühlsleben, unser soziales Verhalten und unsere Gesundheit hat. Öffnen wir die Augen, sehen wir – Farben! Die Welt ist bunt, Farben verleihen ihr Kontur und Form, aber nur zu einem Prozent verarbeiten wir sie bewusst. Axel Buether entlarvt sie als das größte Kommunikationssystem der Erde und erklärt, wie wir Menschen Farben wahrnehmen.

Schublade auf, Schublade zu - Dr. Jens Förster ist Deutschland kreativster Sozialpsychologe. Der Bestsellerautor und führende Vorurteilsforscher nimmt sich hier eines brennend aktuellen Themas an: Wie kann es sein, dass auf der Grundlage von Vorurteilen über Menschen entschieden wird? Wir alle teilen Vorurteile, schützen kann sich davor niemand – und praktisch sind sie allemal. Und doch verurteilen wir, wen wir beim Schubladendenken erwischen: „Schublade auf, Schublade zu“.

Wenn die Haut zu dünn ist - Rolf Sellins erfolgreicher Praxisratgeber hilft Hochsensiblen zu verstehen, warum sie »anders« sind. Er verrät, wie sie mit Stolpersteinen im Privaten wie im Beruf umgehen und das eigene Potenzial nutzen. Damit gibt er Antworten auf die sich immer stellende Frage: Wie geht man mit seiner hohen Sensibilität um? Dabei geht er über die Beschreibung des Phänomens hinaus und zeigt Möglichkeiten und Methoden für einen konstruktiven Umgang mit der Wahrnehmung auf. Denn Wahrnehmung ist die größte Begabung der Hochsensiblen. Besinnungsfragen, Experimente, Selbsttests und praxiserprobte Methoden helfen dabei, diese Begabung zu fördern.

Die Psychologie der Dummheit - Ist eine Welt ganz ohne Dummköpfe möglich? Leider nein. Und dennoch sollte man über die Dummheit nachdenken, denn jeder kennt sie und jeder muss sie täglich ertragen. Die Dummheit ist – und zwar seitdem es den Menschen gibt – eine Bürde, von der wir uns nach Kräften befreien sollten. Obwohl Spezialisten für menschliches Verhalten, haben Psychologen noch nie den Versuch unternommen, der Dummheit auf den Grund zu gehen.

Lösungen finden in Worten - Kartenset mit 88 Aussagen für Psychotherapie, Beratung und Coaching. In Psychotherapie, Beratung und Coaching basiert vieles auf dem gesprochenen Wort: Fragen stellen, Antworten geben, Gedanken aussprechen, Werte, Ziele, Veränderungswege formulieren, Situationen beschreiben etc. Worte haben eine große Wirkung und werden ganz bewusst eingesetzt. Die neue Reihe »In Worten« nutzt diese Tatsache und bietet Kartensets mit vielfältigen Aussagen zu unterschiedlichen Themen.

Positive Psychologie für Kinder und Jugendliche - Möchten Sie mit Ihren jungen Patientinnen und Patienten einmal ein Herz in die Hand zaubern oder eine Glückszahl würfeln? Können Sie sich vorstellen, wie stark und selbstbewusst diese sich fühlen, wenn sie Erwachsene mit einer plötzlich auftauchenden Glücksbotschaft überraschen oder sich ihren eigenen Glücksrucksack packen? Dieses Kartenset macht dies und noch mehr möglich: Kinder und Jugendliche können sich mithilfe der 60 Übungen vor oder in schwierigen Situationen auf ihre eigenen Ressourcen besinnen und gelassener an neue Herausforderungen herangehen.

... und ständig tickt die Selbstwertbombe - Die eine fürchtet Ablehnung, der andere definiert sich ausschließlich über seine Leistung: Bekommt sie Kritik oder kann er nicht die volle Leistung bringen, sehen sich beide als wertlos an. Vielen persönlichen Problemen und psychischen Störungen liegen Selbstwertprobleme zugrunde. Erst wenn man die schädlichen Selbstwertkonzepte bearbeitet hat, kann man wieder persönliche Ziele und Werte erreichen bzw. diesen entsprechen. Der erfolgreiche Ratgeber von Harlich H. Stavemann geht in die zweite Auflage: Komplett überarbeitet unterstützt er Betroffene begleitend zu einer Therapie oder in Selbsthilfe. Schritt für Schritt werden mittels Übungen der Kognitiven Verhaltenstherapie problematische Selbstwertkonzepte langfristig und dauerhaft verändert.

Die Überwindung der Gleichgültigkeit - Mitten im Wohlstand und Überfluss unserer Zeit wuchert ein besorgniserregendes Phänomen: Immer mehr Menschen sind in einer tiefen geistigen und existentiellen Verunsicherung und Entmutigung gefangen. Sie ziehen sich aus dem Leben zurück und suchen Ersatzbefriedigung im reinen Konsum oder in bedenklichen Massenbewegungen. Dem materiellen Wohlstand steht mit anderen Worten eine geistig-existentielle Verarmung gegenüber. Alexander Batthyány spürt den Ursachen und Gründen dieser Entwicklung nach. Sein Buch bietet praxisorientierte, wissenschaftlich fundierte persönliche Auswege aus der Gleichgültigkeit an.

Zwangsstörungen - Therapiekarten - Menschen mit Zwangsstörungen sind oft massiv in ihrem Lebensalltag eingeschränkt. Eine Verhaltenstherapie kann helfen, Zwänge langfristig »in den Griff« zu bekommen und den Leidensdruck zu senken.Das Kartenset bietet dafür zahlreiche Übungen an, die gemeinsam mit den Patient_innen in der Therapiestunde umgesetzt werden können. Darunter finden sich beispielsweise Aufgaben zur Psychoedukation sowie zur gezielten Wertearbeit. Weitere Übungen helfen den Betroffenen, eine wohlwollende und vorurteilsfreie Grundhaltung sich selbst gegenüber einzunehmen.

Essstörungen - Kartenset - Kartenset mit 75 Karten für die Psychotherapie - Das Set mit 75 Karten unterstützt in Psychotherapie und Beratung, im Einzel- und Gruppensetting. Neben den drei wichtigsten Störungsbildern Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge-Eating-Störung werden auch andere Formen gestörten Essverhaltens thematisiert. Die Gliederung orientiert sich an Phasen und Zielen im Beratungs- und Therapieprozess.

Psychische Gesundheit durch Bewegung - Die therapeutische Wirkung von Sport ist für verschiedene psychische Erkrankungen vielfach belegt. Die körperliche Aktivierung der Patient_innen kann zu einer Verbesserung des psychischen Befindens beitragen. Damit die sportliche Aktivität in den Alltag integriert wird, sind störungsübergreifende und -spezifische Aspekte von Motivation und Aktivierung entscheidend. Auf dieser Grundlage wurde das verhaltenstherapeutische Bewegungsprogramm »ImPuls« für Patient_innen mit Depressionen, Angststörungen und Schlafstörungen entwickelt. Es verbindet Gruppentherapie mit Ausdauersport und zielt darauf ab, Sport und Bewegung schnell in den Alltag zu integrieren.

Körper und Psyche in Worten - In Psychotherapie, Beratung und Coaching basiert vieles auf dem gesprochenen Wort: Fragen stellen, Antworten geben, Gedanken aussprechen, Werte, Ziele, Veränderungswege formulieren, Situationen beschreiben etc. Worte haben eine große Wirkung und werden ganz bewusst eingesetzt. Die neue Reihe »In Worten« nutzt diese Tatsache und bietet Kartensets mit vielfältigen Aussagen zu unterschiedlichen Themen. Es sind Aussagen oder Kognitionen aus der alltäglichen Lebenswelt, Sprichworte oder Allgemeinplätze, die jeweils in einem Set ein Thema aufarbeiten.

Gefühle in Worten - In Psychotherapie, Beratung und Coaching basiert vieles auf dem gesprochenen Wort: Fragen stellen, Antworten geben, Gedanken aussprechen, Werte, Ziele, Veränderungswege formulieren, Situationen beschreiben etc. Worte haben eine große Wirkung und werden ganz bewusst eingesetzt. Die neue Reihe »In Worten« nutzt diese Tatsache und bietet Kartensets mit vielfältigen Aussagen zu unterschiedlichen Themen.

Brain Talk - Sich selbst besser zu kennen und auch den anderen zu verstehen, hilft in jeder Art von Beziehung ungemein. Denn erst dadurch ist es möglich, mit dem Partner, den Kindern, den Freunden liebevolle Beziehungen zu führen. Diese Fähigkeit besitzt jeder von uns, doch nicht alle nutzen sie. Der international renommierte Psychologe Dr. David Schnarch zeigt hier mit zahlreichen Fallbeispielen, wie das Gehirn in Verbindung zu anderen steht und wie Sie mithilfe des neurobiologischem Mindmappings diese positiv gestalten können.

Alfred Adler - Alfred Adler, neben Sigmund Freud und C. G. Jung einer der Urväter der modernen Psychologie, ist der Begründer der Individualpsychologie. 1911 setzte sich Adler scharf vom Übervater der Psychoanalyse ab. Er wollte eine lebensnahe Psychologie schaffen, die es ermöglicht, den Einzelnen aus seiner individuellen Lebensgeschichte heraus zu verstehen. Seine optimistische positive Lehre wurde rasch sehr populär. In den 1930er Jahren war Adler einer der bekanntesten Psychologen der Welt.

Die Magie der Verbindung - Thommy Ten und Amélie van Tass sind Ausnahme-talente der Mentalmagie und bezaubern weltweit ihr Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Show. In diesem Buch werfen sie einen neuen Blick auf zwischenmenschliche Verbindungen und zeigen, wie magisch diese sein können. Sie vermitteln den Leserinnen und Lesern, wie man die Magie der Verbindung nutzen kann, um nicht nur neue Bekanntschaften zu machen und bestehende Beziehungen zu intensivieren, sondern auch jeden anderen Aspekt des Lebens zu verbessern. Das alles, indem man seine vorhandenen Sinne weiterentwickelt und diese gezielt einsetzt – ob im Berufsleben, in der Partnerschaft oder bei Freunden.

Vom Verschwinden der Kindheit - Die Kindheit droht in der heutigen Zeit immer mehr zu verschwinden. Die Ursachen dafür liegen in der globalisierten und digitalisierten Welt, die mit ihrer Geschwindigkeit und dem hohen Anpassungsdruck Kindern und Eltern weitgehend bloßes Funktionieren abverlangt. Die Psychoanalytikerin Nelia Schmid König hat im Rahmen ihrer therapeutischen Arbeit mit Hunderten von Kindern, Müttern und Vätern gesprochen. Deren Erfahrungen vergleicht sie mit den Kindheitserzählungen von Menschen zwischen 40 und 94 Jahren.

Wie wir werden, wer wir sind - Neue Erkenntnisse aus den Neurowissen-schaften zeigen: Der Mensch wird ohne ein Selbst geboren. Wie aber entsteht unser Ich, das sich später von anderen Menschen abgrenzen kann? Wie gelingt es uns, ein Ich, Du oder Wir zu denken, zu fühlen, zu erleben? Was macht einen Menschen zum Individuum? Diesen zentralen Fragen geht Joachim Bauer in seinem neuen großen Werk nach.

Zwangsstörungen - »Habe ich die Tür tatsächlich abgeschlossen? Ist die Herdplatte aus?« Bei Menschen mit Zwangsstörungen dominieren solche Zwangsgedanken den gesamten Lebensalltag. Mit über 2 Millionen Betroffenen ist der Bedarf an einer therapeutischen Behandlung hoch. Eine erfolgreiche Therapie kann allerdings herausfordernd sein. Hier bietet die DVD aus der Beltz Video-Learning-Reihe eine wertvolle Hilfestellung zur erfolgreichen Behandlung. Die einzelnen Filmsequenzen zeigen einen praxisbezogenen Handlungsleitfaden für die Kognitive Verhaltenstherapie von Zwangskranken auf.

Verhaltenstherapie bei jungen Menschen - Viele junge Menschen mit kognitiven Einschränkungen entwickeln auch psychische Beschwerden. Die Suche nach einem Therapieplatz ist oft schwierig, dabei kann mit Menschen mit Lern- und geistigen Behinderungen ohne großen Aufwand eine gute Verhaltenstherapie gemacht werden! Felicitas Bergmann beschreibt, was die Besonderheiten der Psychotherapie mit geistig behinderten Menschen sind und worauf besonders geachtet werden muss. Die wichtigsten Störungsbilder werden ausführlich dargestellt.

Depression und Burnout loswerden - Falsche Ernährung, falsche Medikamente, falsches Denken sind nur einige der oft überraschenden und unterschätzten Ursachen für die meisten Formen von Depressionen, Burnout und Angsterkrankungen. Klaus Bernhardt zeigt anhand neuester Forschungen, dass es sich bei diesen Krankheiten oft um psychische und körperliche Reaktionen auf Mangelerscheinungen und Stresssituationen handelt. Äußerst zugänglich erklärt er die im Körper ablaufenden Prozesse und gibt unzählige praxiserprobte Tipps.

Seelische Gesundheit im Leistungssport - Ein Buch aus dem neuen Wissenschaftsgebiet der Sportpsychiatrie, das aufrüttelt: Während bislang vorwiegend körperliche Verletzungen sportmedizinisch beachtet wurden, dringt nun mehr und mehr ins Bewusstsein, dass auch äußerst erfolgreiche Sportler psychische Probleme haben. Die beiden renommierten Sportpsychiater informieren aktive Sportler, ihre Angehörigen, Trainer und alle Fachleute im Bereich Leistungssport, welche seelischen Belastungen und Risiken es gibt.

Naturtherapie - Natur ist gut für die Seele. Was viele Menschen intuitiv spüren, ist heute wissenschaftlich hinreichend bestätigt und findet dadurch auch Eingang in Psychotherapie und Beratung. In ihrem Buch zeigt Sandra Knümann, wie die positive Wirkung des Naturerlebens die psychologische Begleitung von Einzelklienten unterstützen und bereichern kann. Entscheidend für den Therapieerfolg ist die Einbettung der Naturerfahrung in einen therapeutischen Bezugsrahmen – sowohl praktisch als auch theoretisch.

Wenn die Mutterliebe fehlte - Kennen Sie das: Ihre Mutter war distanziert, kühl und meist mit den Gedanken woanders? Erwachsene, deren Mütter in der Kindheit emotional abwesend waren, können oft nicht genau beschreiben, was in ihrem Leben fehlt. Sehr oft jedoch kämpfen sie mit Beziehungs- oder Selbstwertproblemen. Dieses Buch hilft dabei, die verborgenen Verletzungen auszugraben, die durch fehlende mütterliche Wärme und Liebe entstanden sind.

Zuversicht - Warum ist Stephen Hawking an seiner Lähmung nicht verzweifelt? Was hilft angesichts einer Krebserkrankung, die Zuversicht nicht zu verlieren? Und wie bewahrt man seinen Lebensmut, wenn sich die Welt radikal wandelt und man vielfach nur noch Gründe zur Hoffnungslosigkeit zu entdecken vermag? Ulrich Schnabel erzählt von Menschen, die selbst unter schwierigsten äußeren Bedingungen den Lebensmut nicht verloren; er befragt Psychologen, Soziologinnen, Politiker oder Philosophinnen nach ihren Erkenntnissen und Rezepten und berichtet in zahlreichen Geschichten von der Kunst, auch in unerfreulichen, düsteren oder gar aussichtslos erscheinenden Situationen die richtige innere Haltung zu finden.

Psychodynamische Psychotherapie in der Praxis - Das neue Lehrbuch der Psychodynamischen Psychotherapie: fundiert, lebendig, praxisnah Auch nach über 100 Jahren entwickelt sich die Psychodynamische Psychotherapie stetig weiter und bleibt aktuell. Das umfassende Lehrbuch vermittelt Psycho-therapeut_innen in Ausbildung, zu Beginn der Berufstätigkeit, aber auch nach langjähriger Berufserfahrung das Handwerkszeug der Psychodynamischen Psychotherapie und ihrer aktuellen Weiterentwicklungen.

Psychologie lernen - Eine Einführung und Anleitung - Ein Buch für alle, die eine kompakte Einführung in die »Wissenschaft des Erlebens und Verhaltens« suchen – vom Studierenden bis zum interessierten Laien. Hans-Peter Nolting und Peter Paulus stellen das breite psychologische Wissen knapp und dennoch auf vielfältige Weise Art miteinander verknüpft dar.

Therapie-Tools ADHS im Kindes- und Jugendalter - ADHS ist eine der häufigsten psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter. Man schätzt, dass ca. 3–5 % der Kinder davon betroffen sind. Entsprechend häufig werden diese Kinder in der Psychotherapie oder in Erziehungsberatungsstellen vorgestellt. Das vorliegende Tools-Buch stellt Materialien für die Behandlung von ADHS im Vorschul-, Grundschul- und Jugendalter zur Verfügung. Für die zentralen Bereiche Therapiemotivation, Unaufmerksamkeit, Impulsivität, Hyperaktivität, soziale Kompetenzen und Emotionsregulation gibt es jeweils altersangepasste Materialien. Zudem werden unterstützende Unterlagen zur Diagnostik und Anamnese, die Arbeit mit den Eltern und Informationen für Lehrkräfte in eigenen Kapiteln dargestellt.

Entwicklungspsychologie - Die Entwicklungspsychologie ist eines der beliebtesten Fachgebiete der Psychologie, die Inhalte sind anschaulich und lebensnah. Die 8. Auflage des Standardwerkes von Wolfgang Schneider und Ulman Lindenberger sowie mehr als 80 renommierten Beitragsautoren erscheint nun in überarbeiteter Version. Themen wie Migration, Resilienz und Kultur sind nicht neu, wurden jedoch stärker einbezogen. Der Aufbau erfolgt nach (a) Altersstufen und (b) der Entwicklung ausgewählter Funktionsbereiche.

Verbundenheit - Renommierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen machen sich in diesem Buch auf die Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält. Sie zeigen die Konturen eines neuen Paradigmas der Verbundenheit auf, das die Welt nicht länger als eine Ansammlung voneinander isolierter Teile wahrnimmt, sondern als ein lebendiges Netz, in dem alles miteinander verbunden und voneinander abhängig ist.

Bindung in Therapie und Beratung - Bindung ist ein psychisches Grund-bedürfnis und dient der Aufrechterhaltung und Wiederherstellung emotionaler Stabilität. Sie hat weitreichenden Einfluss auf die sozialemotionale Entwicklung und den Umgang mit psychischen Belastungen. Deshalb ist das Konzept »Bindung« in den letzten Jahren im Rahmen der Psychotherapie zu einem wichtigen Thema geworden. Lilith König beschreibt in ihrem Buch, was Bindung als psychologisches Konstrukt bedeutet, welche Bindungsvarianten es gibt und wie sie diagnostiziert werden.

Psychologische Grundlagen für Fachkräfte - Das Buch stellt erstmals einen Gesamtüberblick über zentrale Inhalte verschiedener psychologischer Disziplinen für die Arbeit in Kindergarten, Krippe und Hort zusammen. In übersichtlichen und verständlichen Kapiteln vermittelt es Grundlagenwissen zu Phänomenen der Allgemeinen Psychologie, der Entwicklungspsychologie, der Pädagogischen Psychologie, der Sozialpsychologie, der Persönlichkeitspsychologie, der Klinischen und Gesundheitspsychologie, der Diagnostik sowie der Arbeits- und Organisationspsychologie und zeigt immer wieder deren Relevanz für das pädagogische Arbeiten auf.

Das gierige Gehirn - Woher kommt der Drang, ständig Facebook zu checken oder zur nächsten Zigarette, Schokolade oder Chips zu greifen? Judson Brewer, Psychologe und Neurowissenschaftler, erforscht seit über 20 Jahren, warum wir diesen Versuchungen immer wieder erliegen. Anhand von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Fallgeschichten und eigenen Erfahrungen erklärt er die evolutionspsychologischen Hintergründe, die unser Gehirn dazu bringen, etwas zu tun, was uns nicht guttut. Und er zeigt, wie man mit der Praxis der Achtsamkeit schlechte Gewohnheiten nachhaltig ablegen kann.

Psychologie des Glücks - In Therapie und Beratung wird Glück zunehmend explizit als Therapieziel in den Fokus gerückt. Anton Bucher stellt die neuesten Erkenntnisse aus der Glücksforschung dar. Er erläutert, inwiefern Glück messbar ist, was glücklich macht, was es bewirkt und ob man es steigern kann. Es werden praktische Ansätze und Verfahren vorgestellt, wie sich in der Therapie (Glücks-)Ressourcen mobilisieren lassen.

Neurofeedback - Jeder kann von Neurofeedback profitieren, das auf spielerische Weise dem Gehirn hilft, sich selbst besser zu regulieren. Vor allem hilft es bei der Linderung zahlreicher Erkrankungen wie Migräne, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, ADHS, seelischen Beschwerden und Traumata. Und das, ohne dass die eigene Vergangenheit ausführlich ausgebreitet werden muss. Meike Wiedemann und Kirsten Segler erklären leicht verständlich, wie Neurofeedback funktioniert und wie es angewendet wird.

Erfahrungsorientierte Therapie - Menschen nehmen zu jeder Zeit emotionale, kognitive und körperliche Informationen auf und speichern diese als Erfahrung ab. Sie führen zu subjektiven Denk-, Fühl- und Verhaltensmustern. Durch Erfahrungslernen können wir zu Meisterschaft und Gesundheit gelangen. Dazu notwendig sind Basiskompetenzen, wie z.B. Kommunikation, Sozial- und Kooperationsverhalten, Durchsetzungsfähigkeit, Frustrationsverhalten, Zielstrebigkeit oder Bewältigungverhalten.Diese Basis als Fundament persönlicher Selbstorganisation gilt es herzustellen und weiterzuentwickeln. Die erfahrungsorientierte Therapie (EOT) nutzt hier z.B. die Exposition im Hochseilgarten oder das therapeutisch intuitive Bogenschießen.

Psychologie - Der ideale Einstieg in die Psychologie - Lachen, lieben, wahrnehmen, streiten, verstehen, bewegen, hinterfragen – das und vieles mehr macht uns Menschen aus. So bunt und vielfältig der Mensch ist, so farbenfroh und lebendig ist auch dieses Lehrbuch. Es bietet so einen idealen Einstieg in die Psychologie, die Lehre vom Verhalten und Erleben des Menschen. Grundlagen und Anwendungen werden mit vielen Beispielen erklärt.

Wer ein Warum zu leben hat - »Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie« – nach diesem Motto erforschte Viktor Frankl, wie Sinnerfüllung auch angesichts schwerer Schicksalsschläge möglich ist und Menschen in die Lage versetzt, in Krisenzeiten seelisch heil zu bleiben. Lebenssinn und Resilienz stehen im Mittelpunkt der von Frankl begründeten Logotherapie, seiner Auseinandersetzung mit Holocaustüberlebenden und seiner kritischen Haltung gegenüber der inneren Leere der modernen Konsumgesellschaft.

Die magische Welt von Alzheimer - 30 Tipps, die das Leben mit Demenzkranken leichter und erfüllter machen - Mit großer Wärme zeigt der Autor, was hinter den oft sinnlos anmutenden Verhaltensweisen von Demenzkranken steckt. Jede seiner Deutungen schließt Buijssen mit einem konkreten und leicht umsetzbaren Rat ab, der das Leben mit dementen Menschen angenehmer und erfüllter macht.

Kinder- und Jugendpsychiatrie - Eine unschätzbare Quelle für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen - Das klar und verständlich geschriebene Werk spricht sowohl Kinder- und Jugendpsychiater, klinische Psychologen und Kinderärzte als auch Studierende der Medizin, Psychologie und Pädagogik und Mitarbeiter im Pflege- und Erziehungsdienst sowie Sozialarbeiter an – alle, denen das Wohlergehen des Kindes auch beruflich ein Anliegen ist und die hierfür praktische Tipps und kompaktes Wissen benötigen.

Trauma und Gedächtnis - Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Diesen Fragen geht der Bestsellerautor und Trauma-Experte Peter Levine in seinem neuen Buch auf den Grund. Nach 45 Jahren erfolgreicher Trauma-Forschung und -behandlung kommt er zu dem Schluss: Die einzig verlässlichen Erinnerungen sind die Erinnerungen des Körpers, die dem Bewusstsein nicht unbedingt zugänglich sind.

Gesammelte Schriften von Milton H. Erickson - Studienausgabe in 6 Bänden - Der amerikanische Psychiater Milton H. Erickson (1901–1980) gilt als der herausragende Hypnosetherapeut des 20. Jahrhunderts. Sein Werk beeinflusst bis heute die Ideen und Konzepte zahlreicher Therapieformen, von der strategischen Therapie und dem NLP über die lösungs- und ressourcenorientierte Kurzzeittherapie bis zur systemischen Familientherapie.

Unser geheimnisvolles Ich - Was geht in unserem Kopf vor, wenn wir denken, fühlen und handeln? Wie entstehen aus der Kommunikation von Nervenzellen Geist und Bewusstsein? Wie entwickelt sich unsere Persönlichkeit? Können wir unserem Gedächtnis trauen? Haben wir wirklich einen freien Willen? Können wir Glück und Gelassenheit eigentlich lernen? Und warum glauben wir?

Der Marshmallow-Test - Es ist das wohl berühmteste Experiment in der Geschichte der Psychologie: Ein Kind bekommt einen Marshmallow vorgesetzt und hat die Wahl – sofort aufessen oder warten, um später zwei zu bekommen? Wird es zögern oder zugreifen? Und was bedeutet diese Entscheidung für sein späteres Leben? Walter Mischel, weltbekannter Psychologe und Erfinder des Marshmallow-Tests, zeigt in seinem Buch, wie Selbstdisziplin unsere Persönlichkeit prägt – und wie sie uns, in gesundem Maße, hilft, unser Leben zu meistern.

Psychologie - Ein Grundkurs für Anspruchsvolle - Bischof macht mit den wesentlichen Theorien, Fragestellungen und Erkenntnissen der Psychologie vertraut. Er bereitet die allgemein anerkannten psychologischen Erkenntnisse aber nicht nur lehrbuchartig auf. Vielmehr hinterfragt er den Wissensfundus auch kritisch. Für Psychologie-Studenten eine unverzichtbare Ergänzung . Auch bestens geeignet für am Fachgebiet interessierte Laien, die mehr wollen als eine 'Psychologie für Dummies.

Das Gehirn - Ein Lehrbuch der funktionellen Anatomie für die Psychologie - Bau und Funktion des menschlichen Gehirns gehören zu den aufregendsten Themen in Forschung und Lehre. Dieses Buch beruht auf einer sorgfältigen Auswahl der zugrunde liegenden Literatur, es ergänzt die anatomische Beschreibung um funktionelle Hinweise und besitzt übersichtliche Abbildungen. Damit liegt eine verständliche Einführung in die Arbeitsweise und die Architektur des Gehirns für Studierende und interessierte Laien vor.

Familienpsychologie kompakt - Das Lehrbuch Familienpsychologie beschreibt die Vielfalt heutiger Familienwirklichkeiten und zeigt konkrete Ansatzpunkte für die psychosoziale Praxis auf. Übersichtlich strukturiert, leicht verständlich und anhand vieler Fallbeispiele gibt der Autor einen Überblick zu zentralen Themen der Familienpsychologie sowie ihren Anwendungsmöglichkeiten. Praxisbezogenes Wissen – für Studium und berufliche Praxis.

Sozialpsychologie - Der Band bietet eine aktuelle Einführung in die Grundlagen der Sozialpsychologie. Mit dem Fokus auf das Individuum in der sozialen Welt werden die wichtigsten sozialpsychologischen Theorien und Methoden anschaulich dargestellt.

Entwicklungspsychologie - Kindes- und Jugendalter - Der Band liefert in 14 Kapiteln einen gut verständlichen Überblick über die Entwicklungs-psychologie im Kindes- und Jugend-alter. Dazu beleuchtet er die zentralen Forschungsfelder, Theorien und Befunde der Entwicklungspsychologie.

Handbuch der Kleinkindforschung - Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über Paradigmen, Forschungsergebnisse und methodische Zugänge in der Kleinkindforschung.

Embodiment - Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. Dieses Buch ist ein einmaliges, transdisziplinäres Projekt, das wissenschaftliche Perspektiven mit anwendungsorientierter Praxis verbindet.

Der erste Gedanke - Die Amerikaner Stanley I. Greenspan und Stuart G. Shanker haben entdeckt, dass das bislang unentdeckte Glied in der Kette unserer Menschwerdung in den Fürsorgepraktiken der frühen Kindheit liegt.

Erziehungspsychologie - Dieses erste Lehrbuch der Erziehungspsychologie vermittelt ein klar strukturiertes und empirisch fundiertes Verständnis der psychologischen Grundlagen moderner Kindheit im Umfeld von Familie, Gleichaltrigen, Schule und Gesellschaft: Was ist Erziehung?

Embodiment - Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. Dieses Buch ist ein einmaliges, transdisziplinäres Projekt, das wissenschaftliche Perspektiven mit anwendungsorientierter Praxis verbindet.

Der erste Gedanke - Die Amerikaner Stanley I. Greenspan und Stuart G. Shanker haben entdeckt, dass das bislang unentdeckte Glied in der Kette unserer Menschwerdung in den Fürsorgepraktiken der frühen Kindheit liegt.

Erziehungspsychologie - Dieses erste Lehrbuch der Erziehungspsychologie vermittelt ein klar strukturiertes und empirisch fundiertes Verständnis der psychologischen Grundlagen moderner Kindheit im Umfeld von Familie, Gleichaltrigen, Schule und Gesellschaft: Was ist Erziehung?