Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » psychologie

psychologie


Raus aus der Demenz-Falle! - Die aktuelle Demenz-Forschung ist der Überzeugung, dass Demenz durch altersbedingte Abbauprozesse und Ablagerungen im Gehirn verursacht wird. Leicht verständlich und mit überzeugenden Argumenten macht Gerald Hüther, einer der führenden Hirnforscher, deutlich, dass diese im letzten Jahrhundert entwickelte Vorstellung nicht nur unzutreffend ist. Sie hat auch den Blick für das Phänomen verstellt, das tatsächlich für die Herausbildung von Demenz verantwortlich ist: die Unterdrückung der normalerweise bis ins hohe Alter vorhandenen Regenerations- und Kompensationsfähigkeit des Gehirns.

Panikattacken loswerden - Der Angstexperte Klaus Bernhardt stellt die hierzulande gängigen Therapieformen gegen Angst auf den Prüfstand und gleicht sie mit den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung ab. Sein Ergebnis ist ernüchternd: Die meisten dieser Therapieformen sind seit Jahrzehnten veraltet und neurowissenschaftlich nicht mehr haltbar. Mit seiner Methode stellt er eine völlig neue Art der Angsttherapie vor, die die Verarbeitungsprozesse unseres Gehirns gezielt nutzt, um Angst- und Panikpatienten schnell wieder in ein normales Leben zurückzuführen.

Das kleine Buch von der Seele - Ein Reiseführer durch unsere Psyche und ihre Erkrankungen - Was ist die "Seele"? Einfach nur ein altertümliches Wort für unser Gehirn oder doch mehr - so etwas wie das Wesen des Menschen? Und was geschieht, wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät? Wie entstehen seelische Krankheiten und wie werden sie behandelt? Diese und viele andere Fragen werden in diesem Buch beantwortet.

Homo hapticus - Warum wir ohne Tastsinn nicht leben können - Wissenschaft zum Anfassen: „Fühlen und tasten ist viel wichtiger für unser Überleben als sehen, hören, riechen und schmecken“, sagt Martin Grunwald.Er gründete 1996 das Haptik-Labor am Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung der Universität Leipzig, wo er die Wirkungsweise des menschlichen Tastsinns erforscht.

Wackelpeter & Trotzkopf - Hyperaktive und trotzige Kinder stellen oft eine große Belastung für den Familienalltag dar. Aber Eltern sind solchen Kindern nicht hilflos ausgeliefert: Sie können sich (und ihren Kindern) helfen! Dieses Selbsthilfeprogramm ist für Eltern geeignet, die sich eigenständig mit den Problemen ihres Kindes beschäftigen möchten.

Psychologie - Der ideale Einstieg in die Psychologie - Lachen, lieben, wahrnehmen, streiten, verstehen, bewegen, hinterfragen – das und vieles mehr macht uns Menschen aus. So bunt und vielfältig der Mensch ist, so farbenfroh und lebendig ist auch dieses Lehrbuch. Es bietet so einen idealen Einstieg in die Psychologie, die Lehre vom Verhalten und Erleben des Menschen. Grundlagen und Anwendungen werden mit vielen Beispielen erklärt.

Wer ein Warum zu leben hat - »Wer ein Warum zu leben hat, erträgt fast jedes Wie« – nach diesem Motto erforschte Viktor Frankl, wie Sinnerfüllung auch angesichts schwerer Schicksalsschläge möglich ist und Menschen in die Lage versetzt, in Krisenzeiten seelisch heil zu bleiben. Lebenssinn und Resilienz stehen im Mittelpunkt der von Frankl begründeten Logotherapie, seiner Auseinandersetzung mit Holocaustüberlebenden und seiner kritischen Haltung gegenüber der inneren Leere der modernen Konsumgesellschaft.

Integrale Spiritualität - Ken Wilber präsentiert in seinem Meisterwerk seine Vision für integrale Spiritualität. Er zeigt: Die fortschreitende Globalisierung unserer Zeit stellt uns vor besondere Herausforderungen, die wir zu meistern aufgerufen sind. Wenn Mensch und Erde überleben wollen, gilt es für alle Völker, spirituelle Intelligenz zu entwickeln. Denn sie ist die Leitinstanz für künftige Formen friedlichen Zusammenlebens weltweit.

Phil, der Frosch - Phil, der Frosch, liefert Eltern und Therapeutinnen von Kindern mit ADHS wichtige ­Informationen über ADHS, unter anderem: Kenntnis der Symptome Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität, Verbesserung der Wahrnehmung von ADHS-Symptomen in Alltagssituationen, Aufbau von Problembewusstsein und Änderungsmotivation und v.m.

Die Meinung der anderen - Ein Unternehmer überzeugt Investoren, Milliarden in ein windiges Biotechnologie-Startup zu stecken. Einem Arzt gelingt es nicht, seinen Patienten zu einer wichtigen Impfung zu bewegen. Was entscheidet also, ob uns das Denken anderer beeinflusst? Und wie beeinflussen wir die anderen? Die Psychologin und Neurowissenschaftlerin Tali Sharot findet anhand eigener Forschungsergebnisse verblüffende Antworten auf diese Fragen und analysiert die Hirnmechanismen, die hinter unseren Ansichten stecken.

Warum immer mehr nicht immer richtig ist - Die Kunst, seine Kraft richtig einzusetzen - Kann es uns gut gehen, so mitten im Stress und bei all den Anforderungen? Unbedingt! Sagt die erfolgreiche Autorin und Psychologin Dr. Ilona Bürgel und zeigt gleich noch charmant und lebensnah ihren persönlichen Gegenentwurf zu unserem Kult um Überforderung und Erschöpfung. Sie entlarvt Anstrengungsfallen und lädt ihre Leser mit dem Prinzip Wohlbefinden zum Umdenken ein.

Das Buch der Gefühle - Manche Gefühle sind überwältigend, der Schrecken, wenn das Auto ins Schleudern gerät, oder die Euphorie, wenn man sich verliebt hat. Andere sind flüchtiger. Wenn Sie eine Überraschung für einen geliebten Menschen planen, empfinden Sie Vorfreude, aber auch eine leichte Angst. Viele Hirnforscher meinen, dass sich die menschlichen Gefühle auf sechs oder acht Empfindungen reduzieren lassen. Das ist viel zu wenig, meint Tiffany Watt Smith. Und so geht sie weltweit auf Suche. Plötzlich bekommen auch bei uns unbenannte Emotionen einen Namen und eine Geschichte.

Die magische Welt von Alzheimer - 30 Tipps, die das Leben mit Demenzkranken leichter und erfüllter machen - Mit großer Wärme zeigt der Autor, was hinter den oft sinnlos anmutenden Verhaltensweisen von Demenzkranken steckt. Jede seiner Deutungen schließt Buijssen mit einem konkreten und leicht umsetzbaren Rat ab, der das Leben mit dementen Menschen angenehmer und erfüllter macht.

Das Unbewusste - Eine Brücke zwischen Psychoanalyse und Neurowissenschaften - Der Dialog mit den Neurowissenschaften stößt für die Psychoanalyse ein neues Fenster in die Welt der heutigen, empirischen Wissenschaften auf. Der Brückenschlag zwischen diesen beiden Disziplinen ist aufregend und kontrovers zugleich. International ausgewiesene Expertinnen und Experten loten in diesem Band aus, welche Erkenntnisse der Austausch auf einem zentralen Feld der Psychoanalyse hervorbringen kann.

Trauerspiel - Einführung in die existenzielle Filmtherapie - Seit Menschen über sich und die Bedingungen ihrer Existenz nachdenken und diesem oft leidvollen Prozess auf schöpferische Weise Ausdruck geben – sei es philosophisch, literarisch, bildhaft, musikalisch oder auf der Bühne eines Theaters –, waren ihre künstlerischen Werke immer zugleich Spiegel ihrer seelischen Prozesse und Zeugnisse der Sehnsucht, auf diese Weise eine wahrhaftige, emotional berührende und Nähe ermöglichende Verbundenheit unter den Menschen zu schaffen. Insbesondere die filmische Inszenierung menschlicher Lebenszusammenhänge in ihrer Komplexität verfügt über ein vielfältiges Potenzial zur Existenzerhellung, Ermutigung und Inspiration.

Warum ich losging, um Milch zu kaufen - Wie können wir Entscheidungen klüger treffen? Jochen Mai benennt die typischen Denkfehler, die wir begehen, die Zwickmühlen, in denen wir immer wieder feststecken. Und zeigt, wie wir künftig Entscheidungen klüger treffen können. Mit vielen Selbsttests, Studien und einem Typenmodell, das uns hilft, beim nächsten Mal vielleicht besser zu entscheiden oder wenigstens zu wissen, warum wir ausgerechnet diesen Partner und jenen Job gewählt haben.

Einführung in die Entwicklungspsychologie - Die bewusst sehr knapp gehaltene Übersicht über Methoden, Theorien und Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie ist als Lehrtext für Ausbildungsgänge im sozialen, pädagogischen und medizinischen Bereich konzipiert. In chronologischer Folge werden die Grundlagen und die wichtigsten Schritte der körperlichen, kognitiven und sozial- emotionalen Entwicklung im Kindes- und Jugendalter dargestellt. Das Buch eignet sich als strukturierender Basistext und zur Orientierung für alle, die sich mit den hauptsächlichen Themen und Trends der Entwicklungspsychologie vertraut machen wollen.

Der Kobold im Kopf - Die Zähmung der Zwangsgedanken - Manche Menschen werden von schrecklichen Gedanken gequält und gefesselt. Es ist, als hätte ein Kobold oderein Dämon sie fest im Griff. Lee Baer vermittelt eine Reihe von Methoden, wie man in eigener Regie quälende Zwangsgedanken «zähmen» kann -, verschweigt aber nicht, wo die Grenzen solcher Selbsthilfe liegen und bei welchen Symptomen unbedingt die Hilfe einer Fachperson in Anspruch genommen werden muss.

Erfolgreich lernen mit ADHS - Für ADHS-betroffene Kinder und ihre Eltern ist die Schulzeit oftmals sehr beschwerlich. Meist weichen die Kinder unliebsamen Hausaufgaben aus, verwickeln die Eltern in ewige Diskussionen über Sinn und Unsinn bestimmter Übungen, trödeln und träumen vor sich hin und reagieren rasch frustriert, wenn sie einen Misserfolg einstecken müssen oder eine Aufgabe nicht lösen können. Selbst Eltern mit hohen Erziehungskompetenzen bringt die Lern- und Hausaufgabensituation mit «Träumerchen» und «Wirbelwind» daher bisweilen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.

Brain Changer - Denken Sie Ihr Leben neu - Der erfolgreiche Wissenschaftsautor David DiSalvo legt mit diesem ungewöhnlichen Buch einen nützlichen Leitfaden für ein verändertes, besseres Denken vor. In gewohnt zugänglicher und nachvollziehbarer Weise erklärt DiSalvo, wie das menschliche Denken funktioniert und welche Bedeutung die verschiedenen Feedback-Schleifen im Gehirn dafür haben. Er zeigt, wie wir unserem Denken durch Metakognition – also durch Nachdenken über das Denken – eine neue Richtung geben und somit die Reaktionen unseres Gehirns unmittelbar beeinflussen können.

Die Kraft des Fühlens - Hochsensibilität erkennen und positiv gestalten Jede(r) Fünfte ist besonders empfindsam oder, wie man mittlerweile sagt, hochsensibel. Ein vielfach bewährter Test macht es den Leserinnen und Lesern dieses Praxisbuches leicht, herauszubekommen, ob sie dazu gehören. Wie aber lässt sich die vermeintliche Schwäche in eine Stärke verwandeln? Wie werden hochsensible Menschen glücklich?

Zwischen Begabung und Verletzlichkeit - Leben mit Hochsensibilität - Hochsensible Menschen fühlen sich in ihrer leibseelischen hohen Empfindsamkeit häufig unverstanden, leiden an Selbstzweifeln, Selbstwertproblemen und fühlen sich schneller gekränkt. Durch ihre intensive Wahrnehmung bewegen sie sich ständig zwischen einer Verletzlichkeit und einer besonderen Begabung. Antje Sabine Naegeli möchte hochsensiblen Menschen helfen, sich mit dem Anderssein zu versöhnen.

Kinder- und Jugendpsychiatrie - Eine unschätzbare Quelle für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen - Das klar und verständlich geschriebene Werk spricht sowohl Kinder- und Jugendpsychiater, klinische Psychologen und Kinderärzte als auch Studierende der Medizin, Psychologie und Pädagogik und Mitarbeiter im Pflege- und Erziehungsdienst sowie Sozialarbeiter an – alle, denen das Wohlergehen des Kindes auch beruflich ein Anliegen ist und die hierfür praktische Tipps und kompaktes Wissen benötigen.

Die Kunst der Transformation - Wie Psychologie unsere Gesellschaft nachhaltig verändern kann - Wir alle wissen, dass die westlichen Industrie-nationen über ihre Verhältnisse leben. Wir verbrauchen die Erdölreserven, stoßen zu viel CO2 aus und tragen substanziell zur globalen Erwärmung bei. Die Zeit drängt, wir müssen dringend umsteuern! Und trotzdem konnten wir unsere Gesellschaft bisher nicht in eine nachhaltige Post-Wachstums-Gesellschaft überführen.

Märchen gegen das Vergessen - Wie Sie mit Vorlesen Menschen mit Demenz erreichen.- Ein Leuchten geht über das Gesicht, Erinnerungen werden wach, ein Gespräch ist möglich – wie schön, wieder in Kontakt mit dem demenzkranken Angehörigen zu kommen. Ein Märchen vorzulesen kann dabei eine effektive Hilfe sein. Es weckt Erinnerungen an die Kindheit und wird so zur Brücke in die Gegenwart.

Trauma und Gedächtnis - Können wir unserer Erinnerung trauen? Was ist Erinnerung überhaupt, und wo wird sie gespeichert? Diesen Fragen geht der Bestsellerautor und Trauma-Experte Peter Levine in seinem neuen Buch auf den Grund. Nach 45 Jahren erfolgreicher Trauma-Forschung und -behandlung kommt er zu dem Schluss: Die einzig verlässlichen Erinnerungen sind die Erinnerungen des Körpers, die dem Bewusstsein nicht unbedingt zugänglich sind.

Dein Weg aus Angst und Panik - Ein persönliches Arbeitsbuch - Ängste entstehen im Kopf, darum kann das Gehirn uns auch helfen, die Angst zu besiegen. Aktiv und in Eigenregie Stress und Panik überwinden, dabei unterstützt Sie dieses Buch. Margaret Wehrenberg, selbst von einer schweren Angststörung geheilt und inzwischen eine international bekannte Angsttherapeutin, zeigt, wie Sie sich Schritt für Schritt befreien können.

Selbst-Verletzung - Ätiologie, Psychologie und Behandlung von selbstverletzendem Verhalten - Den Kopf an die Wand schlagen, sich ritzen oder verbrennen – was bringt Menschen dazu, sich absichtlich selbst zu verletzen, und wie kann ihnen geholfen werden? Das integrative Fachbuch untersucht die Ursachen und psychologischen Hintergründe selbstverletzenden Verhaltens unter neurobiologischen, psychodynamischen und lerntheoretischen Aspekten.

Mitgefühl - Offen und empathisch sich selbst und dem Leben neu begegnen - Auf der Basis klassischer buddhistischer und moderner westlicher Psychologie sowie zahlreichen illustrierenden Geschichten auch aus seinem eigenen außergewöhnlichen Leben zeigt uns Thupten Jinpa, wie sich Mitgefühl trainieren lässt.

Achtsamkeit in der Verhaltenstherapie - Dieses handliche Buch stellt über 30 achtsamkeitsorientierte Übungen vor, die sich nahtlos in verhaltenstherapeutische Sitzungen integrieren lassen. Neben Klassikern wie dem Body-Scan können die Leser viele weitere Meditationsanleitungen und Imaginationsübungen entdecken. Der besondere Wert liegt in der Verknüpfung der Übungen mit den jeweiligen Krankheitsbildern, sodass sie gezielt zur störungsspezifischen Intervention eingesetzt werden können.

Persönlichkeitsstörungen - Persönlichkeitsstörungen stellen Therapeuten vor besondere Herausforderungen. Welche Persönlichkeitsstörungen es gibt und wie sie behandelt werden, zeigen die renommierten Autoren Peter Fiedler und Sabine C. Herpertz. Dieses Standardwerk ist für jeden Psychotherapeuten, Psychiater und klinischen Psychologen ein Muss und darf in keiner Praxis fehlen!

Autismus als Kontextblindheit - Mit »Autismus als Kontextblindheit« beschreibt Peter Vermeulen eine neue Sichtweise zum Autismus-Verständnis. Allgemeinverständlich und unterhaltsam geschrieben eröffnet das Buch Betreuern, Lehrern, Begleitern und Eltern von Menschen mit Autismus neue Sichtweisen. Es zeigt Strategien zur Kompensation bzw. Hinweise und Beispiele für eine autismusfreundliche Gestaltung der Umwelt und gibt so neue Impulse für den Alltag der Betroffenen.

Gesammelte Schriften von Milton H. Erickson - Studienausgabe in 6 Bänden - Der amerikanische Psychiater Milton H. Erickson (1901–1980) gilt als der herausragende Hypnosetherapeut des 20. Jahrhunderts. Sein Werk beeinflusst bis heute die Ideen und Konzepte zahlreicher Therapieformen, von der strategischen Therapie und dem NLP über die lösungs- und ressourcenorientierte Kurzzeittherapie bis zur systemischen Familientherapie.

JUGEND SUCHT - Ehemals Drogenabhängige berichten - Sucht bei Jugendlichen ist ein Thema, das emotionale Reaktionen hervorruft wie Ablehnung, Angst, aber auch Unverständnis. Anliegen dieses Buches ist es, die betroffenen Jugendlichen selbst zu Wort kommen zu lassen, damit sich die Leser besser in ihre Welt hineindenken und -fühlen können.

Amok und andere Formen schwerer Gewalt - Renommierte Experten geben in diesem Werk einen umfassenden Überblick über Amok und andere Formen schwerer Gewaltereignisse – psychiatrische Aspekte, Gewaltphantasien und Leaking-Phänomene, School Shooter, Erwachsenenamok. Dabei stellen sie gezielt die Risikoanalyse, das Bedrohungsmanagement und Präventionskonzepte in den Mittelpunkt. Ein wichtiges Arbeitsbuch und Nachschlagewerk für alle im Bereich Bedrohungsmanagement und Gewaltprävention Tätigen

Angstbeißer, Trauerkloß, Zappelphilipp? - Seelische Gesundheit bei Männern und Jungen - Bis heute ist der männliche Rollenkäfig recht stabil. Gefühlsferne und klagloses Ertragen von Härten und Gesundheitsrisiken sind immer noch typische Merkmale der Männerrolle. Sie erschweren einen sensiblen und reflektierten Umgang mit der eigenen emotionalen Bedürftigkeit. In der Kindheit erfahrene Verunsicherungen und damit zusammenhängende unverarbeitete Ängste, Wut und Trauer werden abgewehrt.

Depression im Kindes- und Jugendalter - Depressionen gibt es bereits im Kindes- und Jugendalter. Dieser neue, störungsspezifische Band der Tools-Reihe stellt nun erstmals die für die Behandlung erforderlichen Materialien in einem Buch zusammen. Dabei stehen bewährte Tools neben neuen diagnostischen und vor allem therapeutischen Materialien für die Psychotherapie und Beratung von traurigen, zurückgezogenen und depressiven Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Ein Muss für jeden Kinder- und Jugendlichentherapeuten.

Depression Therapie-Tools - Depressionen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen. Der Leidensdruck für die Betroffenen ist hoch und die Behandlung ist eine echte Heraus-forderung. Glücklicherweise gibt es eine Menge neuer Ideen, wie man die Therapie noch besser an die Besonderheiten jedes einzelnen Patienten anpassen kann.

Der Tanz ums Ich - Wer bin ich? Und warum bin ich, wie ich bin? Was geht in mir vor und was in den anderen? Diese Fragen bewegen uns, weil uns unsere Mitmenschen rätselhaft erscheinen und weil es uns mit uns selbst häufig nicht anders ergeht. Aufklärung und Hilfe verspricht die Psychologie. Sie ist die Religion unserer Zeit. Wie sie es so weit bringen konnte, auf welchem Mythos sie beruht und wie das Geschäft mit ihr funktioniert, zeigt dieses Buch.

Das Gute im Blick - Mit der Positiven Psychologie zu einem glücklicheren Leben. - Was ist Glück und wie erlange ich es? Diese Fragen treiben viele, vermutlich sogar alle Menschen in irgendeiner Form um. Wenn ich ein glückliches Leben anstrebe, muss ich erst einmal herausfinden, was mich überhaupt glücklich macht, was mir wichtig ist und worauf ich zur Not verzichten kann, damit etwas für mich Wichtigeres gelingt.

Es kommt der Tag, da bist du frei - Unveröffentlichte Texte und Reden - Bisher unveröffentlichte Texte des Psychotherapeuten und Begründers der Logotherapie, Viktor E. Frankl, spiegeln eindrucksvoll die ungebrochene Bereitschaft, jeder Krisensituation im Leben mit der Frage nach dem „Wie?“ zu begegnen. Vor dem Hintergrund neuer Berichte Frankls über das Erlebte im Konzentrationslager bekommt diese Bereitschaft eine existenziell radikale Dimension.

Stark wie ein Phönix - Neue Forschungen zum posttraumatischen Wachstum eröffnen eine revolutionäre und überraschende Sicht auf das Thema Trauma. Menschen können auch nach schwersten Krisen Weisheit und Kraft schöpfen, um sich ihr Leben wieder neu aufzubauen. Mit den richtigen Strategien sind sie sogar in der Lage, an den Krisen innerlich zu wachsen und ihre Erfahrung an andere weiterzugeben.

Wie Bindung gut gelingt - Eine sichere Bindungserfahrung ist für jeden Menschen ein lebenslanger Schutzfaktor vor Stress sowie psychischen und körperlichen Erkrankungen. Wie kann nun Bindung gelingen? Die erfahrene Psychotherapeutin Ulrike Anderssen-Reuster zeigt, was die Eltern-Kind-Beziehung stärkt und wie man eine sichere Bindung aufbaut – gerade auch dann, wenn die äußeren Umstände nicht perfekt sind.

Was kostet ein Lächeln? - Von der Macht der Emotionen in unserer Gesellschaft - Merken Sie, wie Sie unwillkürlich lächeln, wenn Sie jemand anlächelt, wie Sie schlechte Laune erfasst, wenn Ihnen ein mürrisches Gesicht entgegenblickt? Nichts prägt unser Fühlen und Erleben so sehr wie die Emotionen anderer. Wir Menschen haben eine erstaunliche Fähigkeit, die Gefühle anderer zu lesen, uns in sie hineinzuversetzen – und uns von ihnen anstecken zu lassen.

Krankheit und Sehnsucht - Unser „Menschenbild“, die Haltung, in der wir uns und dem anderen zugewandt sind, hat auch Auswirkungen auf unser Verständnis von Gesundheit und Krankheit. Dieses Buch thematisiert den Zusammenhang von Krankheit und Sehnsucht und geht dabei von der sich selbst entfremdeten Existenz des Menschen aus. Es werden die Hintergründe dieser Entfremdung erklärt, ihre wesentlichen Symptome gedeutet und befreiende therapeutische Perspektiven eröffnet.

Diagnose: Besonderheit - Systemische Psychotherapie an den Rändern der Norm - Was sind die Vorstellungen davon, wie Menschen zu funktionieren haben? Was ist zu tun, wenn sich diese Vorstellungen nicht umsetzen lassen? Und welche Rolle spielt Psychotherapie dabei? Diese Fragen führten eine Gruppe von systemischen Psychotherapeuten zusammen und veranlassten sie dazu, aus ihrer Arbeitspraxis zu berichten.

Zen - Die unlehrbare Lehre - Was ist Zen wirklich? Stephan Schuhmacher gibt in diesem authentisch illustrierten Buch Einblick in die heutige Praxis und Überlieferung der 1.500 Jahre alten spirituellen Zen-Tradition. Er beschreibt die Entwicklung dieser buddhistischen Schule, die stark vom Daoismus beeinflusst wurde, und stellt ihre Eigenheiten dar.

Die Psychologie des Gelingens - Wie oft werden wir im Alltag aufgefordert, optimistisch zu sein und positiv zu denken. Es komme nur darauf an, unsere Ziele mit höchster Konzentration anzugehen, dann würden sich die Ergebnisse wie von selbst einstellen. Die Psychologin Gabriele Oettingen weist nach, dass diese Gleichung nicht aufgeht. Ihr Konzept präsentiert einen überraschend neuen Ansatz der Selbstmotivation.

Training mit sozial unsicheren Kindern - Behandlung von sozialer Angst, Trennungsangst und generalisierter Angst. - Viele Kinder sind schüchtern und bei den meisten geht dieses Verhalten vorüber. Einige Kinder entwickeln jedoch Angststörungen, die behandelt werden müssen. Das vorliegende Programm bietet für die Altersstufe von 5 bis 12 Jahren alles Nötige für die Therapie.

Unser geheimnisvolles Ich - Was geht in unserem Kopf vor, wenn wir denken, fühlen und handeln? Wie entstehen aus der Kommunikation von Nervenzellen Geist und Bewusstsein? Wie entwickelt sich unsere Persönlichkeit? Können wir unserem Gedächtnis trauen? Haben wir wirklich einen freien Willen? Können wir Glück und Gelassenheit eigentlich lernen? Und warum glauben wir?

Die ADHS-Lüge - ADHS gibt es nicht! - Unter den Millionen Menschen mit der Diagnose ADHS ist kein einziger zu finden, der wirklich ADHS hat. Das behauptet der amerikanische Kinderarzt und Neurologe Richard Saul. Das Schlimme daran: Die von dieser Diagnose Betroffenen werden alle falsch behandelt. Der Autor erläutert, was wirklich hinter den Auffälligkeiten und Symptomen steckt.

Die Macht des Guten - Der Dalai Lama und seine Vision für die Menschheit - Viele große Weisheitslehrer sehen die Menschheit am Scheideweg. Auch der Dalai Lama sorgt sich um unsere Zukunft und nimmt seinen 80. Geburtstag zum Anlass, eine ganz persönliche Botschaft in die Welt zu senden. Die entscheidenden Schritte zur Veränderung unseres Bewusstseins und unserer Lebensweise hat Daniel Goleman hier auf den Punkt gebracht.

Achtsamkeit mitten im Leben - Anwendungsgebiete und wissenschaftliche Perspektiven - Immer mehr Menschen möchten Meditation und Achtsamkeit als einen zentralen Bestandteil in ihr Lebens integrieren. Wie das familiäre und soziale Beziehungen beeinflussen kann, dokumentieren hier eindrucksvoll Britta Hölzel und Christine Brähler.

Wie Menschen sind - Eine Anthropologie aus psychotherapeutischer Sicht - Wie sind Menschen? – Dieser nicht einfach zu beantwortenden Frage geht Gerd Rudolf, einer der bedeutendsten Psychotherapie-Forscher Deutschlands, in diesem Buch nach. Dabei nimmt er den Leser mit auf die Suche nach überdauernden gültigen Bildern vom Menschen, die gegenwärtig allerdings einem dramatischen Wandel unterworfen sind.

Die Lebenskunst der Älteren - Was wir uns von ihnen abschauen können - Als die Weisen der Gesellschaft, als Experten für Vergangenheit und Zukunft galten die älteren Menschen früher und sie sind dabei, diesen Status wieder zu erreichen. Denn sie sind nachweislich zufriedener als jüngere. Dies steuern sie aktiv, zum Beispiel indem sie unerquickliche Kontakte reduzieren. Wir können uns viel von den Älteren abschauen: Selbstfürsorge, den Umgang mit Schwächen und Verlusten. Was wirklich zählt im Leben. Melanie Schölzke beschreibt die Lebenskunst der Älteren.

Wachsame Sorge - Wie Eltern ihren Kindern ein guter Anker sind - Mit »Wachsame Sorge« präsentiert Haim Omer die nächste Stufe seines Konzepts für einen entwicklungsförderlichen Umgang von Eltern mit ihren Kindern. Ausgehend von den Grundsätzen der »elterlichen Präsenz«, dem Modell der »Neuen Autorität« sowie der bindungsrelevanten Ankerfunktion geht es in diesem Buch um die grundlegende elterliche Haltung, auf der eine aktive und respektvolle Teilhabe am Leben ihres Kindes basiert.

Vater, Mutter, Sucht - Wie erwachsene Kinder suchtkranker Eltern trotzdem ihr Glück finden - Kinder von suchtkranken Eltern finden wenig Beachtung. Die Sucht von Vater oder Mutter ist tabu, das Leiden der Kinder ist tabu. Hier erzählen Erwachsene aus Suchtfamilien freimütig von ihren Erfahrungen. Zahlreiche Anregungen und Übungen helfen Betroffenen, ihren Platz im Leben neu zu finden.

Wie wir sind - Die grandiose Trilogie zur Psychologie des Menschen - Als Therapeut erlebt Vincent Deary jeden Tag, auf welch unterschiedliche Arten Veränderungen die Menschen treffen und wie sie in diesem Veränderungsprozess erstarren können. Als Wissenschaftler weiß er aber auch, dass sich diese Verhaltensmuster von Veränderung und Gewohnheit seit der Antike nicht verändert haben. In seinem auf drei Bände angelegten Zyklus Leben. Eine Anleitung möchte Deary diese verborgenen Mechanismen und ihren Einfluss auf den Alltag hervorarbeiten.

Einsam - Vom mutigen Umgang mit einem schmerzhaften Gefühl - Jeder kennt das Gefühl, nicht mit sich selbst und anderen in Kontakt zu sein. Vielleicht, weil man eine wichtige Person, den Arbeitsplatz oder das gewohnte Umfeld verloren hat. Weil man in der Partnerschaft frustriert ist oder trotz vieler Freunde unter Isolation leidet. Manchmal ist es auch ein innerer Schmerz ohne äußeren Anlass.

Der Marshmallow-Test - Es ist das wohl berühmteste Experiment in der Geschichte der Psychologie: Ein Kind bekommt einen Marshmallow vorgesetzt und hat die Wahl – sofort aufessen oder warten, um später zwei zu bekommen? Wird es zögern oder zugreifen? Und was bedeutet diese Entscheidung für sein späteres Leben? Walter Mischel, weltbekannter Psychologe und Erfinder des Marshmallow-Tests, zeigt in seinem Buch, wie Selbstdisziplin unsere Persönlichkeit prägt – und wie sie uns, in gesundem Maße, hilft, unser Leben zu meistern.

Psychologie - Ein Grundkurs für Anspruchsvolle - Bischof macht mit den wesentlichen Theorien, Fragestellungen und Erkenntnissen der Psychologie vertraut. Er bereitet die allgemein anerkannten psychologischen Erkenntnisse aber nicht nur lehrbuchartig auf. Vielmehr hinterfragt er den Wissensfundus auch kritisch. Für Psychologie-Studenten eine unverzichtbare Ergänzung . Auch bestens geeignet für am Fachgebiet interessierte Laien, die mehr wollen als eine 'Psychologie für Dummies.

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern - Ursachen, Erscheinungsformen und Antworten - Auf der Grundlage eines allgemeinen bio-psycho-sozialen Modells und eines theorieübergreifenden Störungsverständnisses werden in diesem Lehrbuch Symptomatik, Epidemiologie und Ursachen der wichtigsten Verhaltens-auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen (Depressionen, Ängste, Essstörungen, Gewalt/Delinquenz, ADHS, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung, Sucht, Posttraumatische Belastungsstörungen) dargestellt.

Das Gehirn - Ein Lehrbuch der funktionellen Anatomie für die Psychologie - Bau und Funktion des menschlichen Gehirns gehören zu den aufregendsten Themen in Forschung und Lehre. Dieses Buch beruht auf einer sorgfältigen Auswahl der zugrunde liegenden Literatur, es ergänzt die anatomische Beschreibung um funktionelle Hinweise und besitzt übersichtliche Abbildungen. Damit liegt eine verständliche Einführung in die Arbeitsweise und die Architektur des Gehirns für Studierende und interessierte Laien vor.

Familienpsychologie kompakt - Das Lehrbuch Familienpsychologie beschreibt die Vielfalt heutiger Familienwirklichkeiten und zeigt konkrete Ansatzpunkte für die psychosoziale Praxis auf. Übersichtlich strukturiert, leicht verständlich und anhand vieler Fallbeispiele gibt der Autor einen Überblick zu zentralen Themen der Familienpsychologie sowie ihren Anwendungsmöglichkeiten. Praxisbezogenes Wissen – für Studium und berufliche Praxis.

Pädagogische Psychologie - Was kann eine Lehrerin tun, damit sich möglichst viele Schülerinnen und Schüler in ihrem Unterricht beteiligen? Was zeichnet das Lernen in Schulen, Hochschulen, in der Erwachsenenbildung aus? Welche Rolle spielt die Familie, damit Kinder sich zu starken Persönlichkeiten entwickeln? Welchen Stellenwert haben gesellschaftliche Rahmenbedingungen?

Warum Huckleberry Finn nicht süchtig wurde - Wie hätte Huck Finn süchtig werden können? Er steht für kindliche Freiheit und aufregende Abenteuer. Seine Träume setzte er in die Tat um, ohne Rücksicht auf Gesellschaft und Normen. Heutigen Huckleberry Finns wird oft frühzeitig ein Riegel vorgeschoben und damit die Möglichkeit genommen, ihre Träume und Sehnsüchte auszuleben.

Ohne Leib. Mit Seele - Wie viel Körper braucht der Mensch? - Ich wurde 1973 ohne Arme und ohne Beine geboren, studierte Psychologie und arbeite seit über zehn Jahren in einem der größten Krankenhäuser Europas. Es gibt zwei Fragen, die mich am meisten beschäftigten: Was macht den Menschen aus? Und welchen Körper braucht er dazu?

Normal - Der neue Katalog psychischer Störungen ›DSM 5‹ wird ab Mai 2013 empfohlen. Vor einer Inflation der Diagnosen in der Psychiatrie warnt deshalb der international renommierte Psychiater Allen Frances. Er zeigt auf, welche brisanten Konsequenzen die Veröffentlichung haben wird.

Schnelles Denken, langsames Denken - Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebens-notwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele . . .

Biologische Psychologie - Alle unsere Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühle, Erinnerungen und Handlungen werden von unserem Gehirn gesteuert. Dieses Lehrbuch vermittelt die biologischen Grundlagen, die für das Verständnis dieser psychologischen Prozesse eine wichtige Rolle spielen. Hierzu gehören der Aufbau und die Funktionsweise von Neuronen, Nervenzellen und Synapsen. Weitere Kapitel . . .

Sozialpsychologie - Der Band bietet eine aktuelle Einführung in die Grundlagen der Sozialpsychologie. Mit dem Fokus auf das Individuum in der sozialen Welt werden die wichtigsten sozialpsychologischen Theorien und Methoden anschaulich dargestellt.

Entwicklungspsychologie - Kindes- und Jugendalter - Der Band liefert in 14 Kapiteln einen gut verständlichen Überblick über die Entwicklungs-psychologie im Kindes- und Jugend-alter. Dazu beleuchtet er die zentralen Forschungsfelder, Theorien und Befunde der Entwicklungspsychologie.

Handbuch der Kleinkindforschung - Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über Paradigmen, Forschungsergebnisse und methodische Zugänge in der Kleinkindforschung.

Embodiment - Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. Dieses Buch ist ein einmaliges, transdisziplinäres Projekt, das wissenschaftliche Perspektiven mit anwendungsorientierter Praxis verbindet.

Die Entdeckung der Mutterliebe - Madison (USA), 1932–1974: Im Labor der University of Wisconsin werden grausame Affenexperimente durchgeführt – doch mit ihnen gelingt es Harry Harlow, die Kinderpsychologie zu revolutionieren.

Der erste Gedanke - Die Amerikaner Stanley I. Greenspan und Stuart G. Shanker haben entdeckt, dass das bislang unentdeckte Glied in der Kette unserer Menschwerdung in den Fürsorgepraktiken der frühen Kindheit liegt.

Erziehungspsychologie - Dieses erste Lehrbuch der Erziehungspsychologie vermittelt ein klar strukturiertes und empirisch fundiertes Verständnis der psychologischen Grundlagen moderner Kindheit im Umfeld von Familie, Gleichaltrigen, Schule und Gesellschaft: Was ist Erziehung?

Entwicklungspsychologie - Die "Entwicklungspsychologie" von Oerter / Montada (Hrsg.) - das Standardwerk der Wntwicklungspsychologie im deutschsprachigen Raum in vollständig überarbeiteter Auflage.

Sozialpsychologie - Der Band bietet eine aktuelle Einführung in die Grundlagen der Sozialpsychologie. Mit dem Fokus auf das Individuum in der sozialen Welt werden die wichtigsten sozialpsychologischen Theorien und Methoden anschaulich dargestellt.

Entwicklungspsychologie - Kindes- und Jugendalter - Der Band liefert in 14 Kapiteln einen gut verständlichen Überblick über die Entwicklungs-psychologie im Kindes- und Jugend-alter. Dazu beleuchtet er die zentralen Forschungsfelder, Theorien und Befunde der Entwicklungspsychologie.

Handbuch der Kleinkindforschung - Das Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über Paradigmen, Forschungsergebnisse und methodische Zugänge in der Kleinkindforschung.

Embodiment - Die Wechselwirkung von Körper und Psyche verstehen und nutzen. Dieses Buch ist ein einmaliges, transdisziplinäres Projekt, das wissenschaftliche Perspektiven mit anwendungsorientierter Praxis verbindet.

Die Entdeckung der Mutterliebe - Madison (USA), 1932–1974: Im Labor der University of Wisconsin werden grausame Affenexperimente durchgeführt – doch mit ihnen gelingt es Harry Harlow, die Kinderpsychologie zu revolutionieren.

Der erste Gedanke - Die Amerikaner Stanley I. Greenspan und Stuart G. Shanker haben entdeckt, dass das bislang unentdeckte Glied in der Kette unserer Menschwerdung in den Fürsorgepraktiken der frühen Kindheit liegt.

Erziehungspsychologie - Dieses erste Lehrbuch der Erziehungspsychologie vermittelt ein klar strukturiertes und empirisch fundiertes Verständnis der psychologischen Grundlagen moderner Kindheit im Umfeld von Familie, Gleichaltrigen, Schule und Gesellschaft: Was ist Erziehung?

Entwicklungspsychologie - Die "Entwicklungspsychologie" von Oerter / Montada (Hrsg.) - das Standardwerk der Wntwicklungspsychologie im deutschsprachigen Raum in vollständig überarbeiteter Auflage.