Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

interviews

interviews

mehr ...

adhs

adhs

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

gehirn

gehirn

mehr ...

genetik / epigenetik

genetik / epigenetik

mehr ...

Gesundheit / Medizin

Gesundheit / Medizin

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

lernen & schule

lernen & schule

mehr ...

leben & gesellschaft

leben & gesellschaft

mehr ...

Brennstoff

Brennstoff

mehr ...

gehirn & geist

gehirn & geist

mehr ...

Maas Magazin

Maas Magazin

mehr ...

pädagogik-filme

pädagogik-filme

mehr ...

Pädagogik Magazin

Pädagogik Magazin

mehr ...

psychologie heute

psychologie heute

mehr ...

psychologie heute compact

psychologie heute compact

mehr ...

Wege Magazin

Wege Magazin

mehr ...

Gesundheit / Medizin


Die Natur als Apotheke

Bakterien, Pflanzen und Tiere halten eine Fülle unbekannter Substanzen bereit,
die für den Menschen nützlich sein könnten. Herbert Waldmann testet am Max-Planck-Institut
für molekulare Physiologie in Dortmund Naturstoffe auf ihre biologische Wirksamkeit
und versucht, ihre Wirkung mit einfacher aufgebauten Molekülen zu imitieren.
Artikel lesen [1.540 KB]


Unfruchtbar durch Schmerzmittel?


Einnahme von Paracetamol oder Ibuprofen in der Schwangerschaft
könnte dem Kind schaden

Späte Nebenwirkung: Wenn schwangere Frauen Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen,
könnte dies langfristige Folgen für ihr Kind haben. Denn beide Schmerzmittel wirken sich
offenbar negativ auf die spätere Fruchtbarkeit aus, wie Versuche mit Mäusen und Föten nahelegen.
Demnach stören die Medikamente beim weiblichen Nachwuchs die Eizellentwicklung,
bei männlichen Ungeborenen die Testosteronproduktion. Auch wenn die Ergebnisse
erst noch bestätigt werden müssen, sollten Schwangere bei der Einnahme
von Paracetamol und Ibuprofen daher äußerst vorsichtig sein.
Artikel lesen


Cannabis bei Parkinson Hype oder Heilmittel?

Bedingt durch die zahlreichen mehr oder weniger seriösen Medienberichte über verschiedenste positive medizinische Wirkungen des Cannabis und einer zunehmenden Verbreitung von Berichten und Videos im Internet, die zeigen, wie sich auch Parkinson-Patienten mit dem „heilsamen Hanf“ wirkungsvoll selbst behandeln, sieht sich auch der Neurologe in der Praxis
mit wachsender Nachfrage von Patienten nach Cannabisverschreibungen konfrontiert.
Artikel lesen


Wie Stress auf das Immunsystem wirkt

Prüfungsstress ändert die Zahl und Verteilung von Abwehrzellen
Voll im Stress: Belastende Prüfungsphasen wirken sich merklich auf das Immunsystem
von Studierenden aus. Durch die stressige Situation sinkt die Zahl wichtiger Akteure
für die frühe Immunantwort gegen Infektionen, wie eine Studie zeigt.
Gleichzeitig wappnet sich der Körper jedoch durch eine Umverteilung reifer Abwehrzellen
vom Blut ins Gewebe. Frappierend dabei: Bei psychisch bereits vorbelasteten Personen
scheint das Immunsystem nicht mehr auf diese Weise reagieren zu können.
Artikel lesen