Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » lernen

Wie man einen Würfel aufpustet

44 mathematische Experimente
Was haben Schaschlikspieße und Kühltürme gemeinsam?
Wie wird aus zwei Rauten eine Pyramide?
Was wird immer größer – behält aber exakt dieselbe Form?
Mit diesem Buch macht Mathematik Spaß! Mit ihrem neuen Buch führen die beiden Kult-
Mathematiker Albrecht Beutelspacher und Marcus Wagner wieder in die Wunderwelt
der Mathematik. Sie bringen Quadrate zum Rotieren, zaubern mit Küchenrollen,
präsentieren die 3-D-Postkarte und puzzeln mit Pythagoras. Sie erkunden das Herz
der Ellipse, würfeln um die Ecke und verraten Antworten auf die drei obigen Fragen.

Leseprobe

Herder Verlag


Über die Autoren

Albrecht Beutelspacher, geb. 1950 in Tübingen, Professor am Mathematischen Institut der Universität Gießen.
Gründer und Direktor des "Mathematikum"-Museums in Gießen. Sein größter Schritt war sicher die Gründung
des Mathematikums. Aber auch auf anderen Feldern der Popularisierung von Mathematik hat er große Erfolge:
Er schreibt eine regelmäßige Kolumne in "Bild der Wissenschaft", er gestaltete bei br-alpha eine 25-teilige TV-Serie
"Mathematik zum Anfassen", für hr2 entwickelt und spricht er regelmäßig Sendungen zur Mathematik
und nicht zuletzt schreibt er populäre Bücher, zum Beispiel den Bestseller "Wie man durch eine Postkarte steigt".
Sein Wirken wurde durch zahlreiche Preise ausgezeichnet. Einige der Preise sind: Archimedes-Förderpreis
der MNU/Communicator-Preis des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft (2000)/
Hessischer Kulturpreis (2008)/Dr. h.c. der Universität Siegen (2009)/Hessischer Verdienstorden (2016).
Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen: "Pasta all' infinito.
Meine italienische Reise in die Mathematik" (München 2001); "Christian und die Zahlenkünstler.
Eine Reise in die wundersame Welt der Mathematik" (München 2005).


Marcus Wagner, geb. 1979 in Bad Nauheim, war wissenschaftlicher und pädagogischer Leiter
im Dynamikum Science Center in Pirmasens. Seit 2009 Lehrer für Mathematik und Physik in Berlin.