Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...

Hase und Igel

Der Hase lief dreiundsiebzig Mal. Doch jedes Mal, wenn er angekommen war,
klang ihm ein ausgeruhtes „Ich bin schon da!“ entgegen.

Axel Scheffler hat das Grimmsche Märchen von Hase und Igel nicht nur nacherzählt,
sondern auch ein wenig entschärft, denn in seiner Fassung bleibt der Hase am Leben,
wird versorgt und kommt wieder zu sich. Und der Igel und seine Frau tragen ihren Gewinn
nach Hause und veranstalten mit ihren Kindern auf einem grünen Hügel ein Picknick.

Leseprobe [1.594 KB]

Beltz Verlag


Über den Autor

Axel Scheffler wurde 1957 in Hamburg geboren und lebt heute als Illustrator in London.
Er studierte Kunstgeschichte in Hamburg, gewann (nach eigenen Vita-Angaben)
1978 bei einem Zeichenwettbewerb eine lila Plüschkuh, 1981 ein Kopfkissen (mit Entendaunen)
und absolvierte 1982 bis 1985 ein Grafik-Studium im englischen Corsham bei Bath.

Seine Cartoons, Illustrationen und satirischen Gelegenheitsbilder sind mit rätselhaften Tieren garniert,
dazu lebensnah mit Affen, Hühnern, Schweinen, Hasen und dicknasigen Personen unterschiedlicher Herkunft.
Als er noch klein war, wollte er Tierforscher werden - was er denn wohl auf seine Art geworden ist.