Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...

Das große Nöstlinger Lesebuch

Geschichten für Kinder. Mit vielen Bildern
Das Lesebuch von Christine Nöstlinger versammelt die schönsten Geschichten
der berühmten Autorin, in dem Kenner und Kinder ihre Lieblingsgeschichten
wieder finden werden.

Eine erweiterte Neuausgabe - mit vielen farbigen Bildern von so großen Kinderbuch-
Illustratoren wie Jutta Bauer, Axel Scheffler und Philip Waechter.

35 Geschichten, kurze und längere, vor allem aber überraschende Geschichten,
voller Fantasie und Humor, die allesamt zu Klassikern wurden: die Geschichte vom Bohnen-Jim,
Der Hund kommt, Das Glück ist ein Vogerl, Eine mächtige Liebe, Einer, Sepp und Seppi
oder Anna und die Wut. Illustriert wurden sie von den Größen der Kinderliteratur
wie Jutta Bauer, R.S. Berner, Klaus Ensikat, Egberth Herfurth, Wolf Erlbruch,
Nikolaus Heidelbach, Janosch, Thomas M. Müller, Axel Scheffler, Philip Waechter
und F.K:Waechter.

Leseprobe [1.482 KB]

Beltz Verlag


Über die Autorin

Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren und wuchs in Hernals,
in einem Arbeitermilieu der Wiener Vorstadt auf. Sie galt dort als besseres Kind, weil ihre Mutter
einen Kindergarten leitete und der Großvater ein Geschäft führte.
Nach dem Abitur studierte sie Gebrauchsgrafik an der Akademie für angewandte Kunst in Wien.
Sie heiratete, bekam zwei Mädchen (1959 und 1961) und begann, für Tageszeitungen und Magazine zu arbeiten.
1970 schrieb und zeichnete sie ihr erstes Kinderbuch "Die feuerrote Friederike", das auf Anhieb ein Erfolg wurde.
Seitdem veröffentlichte sie jedes Jahr durchschnittlich drei bis vier Bilder-, Kinder- und Jugendbücher.