Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » Familie

Menschenkinder


Artgerechte Erziehung – was unser Nachwuchs wirklich braucht
Was brauchen Kinder wirklich? Eine Umgebung, die zu ihren Bedürfnissen passt,
denn diese haben sich in den letzten Jahrtausenden kaum verändert.
Bestsellerautor und Kinderarzt Herbert Renz-Polster zeigt: Wer das biologische
Urprogramm seiner Kinder versteht, kann ihnen zuverlässig beistehen.
Auch in einer Welt, die sich heute so rasant wandelt wie nie zuvor.

Immer neue Theorien erklären, was Kinder angeblich brauchen – und was die Eltern
angeblich alles falsch machen. Da ist nur ein Problem: Die Theorien ändern sich ständig –
und sie widersprechen sich. Die Eltern stehen damit vor einer ernüchternden Tatsache:
Ein guter Teil dessen, was über Kinder behauptet wird, ist reine Spekulation.
Gut gemeint (in aller Regel), aber trotzdem: Geschwätz.


Dieses Buch zeigt:
- dass das widersprüchliche Gerede erst aufhört, wenn wir die jahrtausendealte Geschichte unserer Kinder kennen,
- dass es zu billig ist, den Eltern den schwarzen Peter zuzuschieben, wenn die Erziehung nicht klappt,
- dass die artgerechte Kindheit dringend unter Naturschutz gestellt gehört.


Kinder kommen mit uralten Bedürfnissen und Erwartungen auf die Welt.
Es mag bequem sein, diese zu ignorieren, doch das hat einen Preis:
für die Kinder, für die Eltern – und für die ganze Gesellschaft.

Der Bestsellerautor, Kinderarzt und vierfache Vater Dr. med. Herbert Renz-Polster
bringt sein tiefgründiges Verständnis der kindlichen Entwicklung in die Erziehungsdebatte ein.
Sein Plädoyer macht Mut und zeigt, was wir alle tun können, damit unsere Kinder
die in ihnen angelegten Stärken und Fähigkeiten entfalten.

Leseprobe [4.063 KB]

12 Thesen gegen das Erziehungsgeschwätz [100 KB]

Kösel Verlag


Über den Autor

Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt und assoziierter Wissenschaftler am Mannheimer Institut für Public Health
der Universität Heidelberg. Er gilt als eine der profiliertesten Stimmen in Fragen der kindlichen Entwicklung.
Seine Werke »Menschenkinder« sowie »Kinder verstehen« haben die Erziehungsdebatte in Deutschland nachhaltig beeinflusst.
Er ist Vater von vier Kindern.