Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » pädagogik

Kindheit heute

Lebenswelten der jungen Generation

Was bedeutet es, heute ein Kind zu sein? Wie sieht der Alltag von Kindern je nach Elternhaus,
Bildungsangeboten, Medien und Umwelt aus? Was prägt Kinder, wenn sie als Mädchen
oder als Junge groß werden?
Dieses Buch liefert nicht nur einen aktuellen Überblick über die Geschichte und die Theorien
der Kindheit, sondern geht auch auf die unterschiedlichen Lebenssituationen der Kinder ein.
Es erläutert pädagogische Ansätze für ihre Entwicklung und beschreibt nicht zuletzt ihre Lage
in anderen Ländern, einschließlich Kriegsgebieten. Dabei wird deutlich, dass es »die« Kindheit
nicht gibt. Kinder bewegen sich innerhalb einer Gesellschaft in unterschiedlichen Lebenswelten,
und im internationalen Vergleich ist das Erscheinungsbild noch einmal erheblich größer.

Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, erläutern die Autoren die wichtigsten Ansätze
aus Psychologie, Gesundheitswissenschaft, Soziologie, Pädagogik und Sozialarbeit.
Dabei orientieren sie sich an Klaus Hurrelmanns Modell der produktiven Realitätsverarbeitung.

Leseprobe [3.801 KB]

Beltz Verlag


Über die AutorInnen

Heidrun Bründel, Dr., ist Diplompsychologin, langjährige Schulpsychologin, jetzt freiberuflich tätig.
Sie ist Autorin von Fachbüchern zu schul- und entwicklungspsychologischen Themen.

rofessor Dr. Klaus Hurrelmann gehört zu den bekanntesten Kindheits- und Jugendforschern in Deutschland.
Seit 1979 Professor an der Universität Bielefeld, wo er Sozial- und Gesundheitswissenschaft lehrte,
ist er heute Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance in Berlin.
Er leitete von 1986 bis 1998 das Kooperationszentrum »Health Behavior in School Children« der WHO.