Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neu auf der lernwelt

neu auf der lernwelt

mehr ...

Auf Sendung

Auf Sendung

mehr ...

veranstaltungen

veranstaltungen

mehr ...

Rückblick 2019

Rückblick 2019

mehr ...

Rückblick 2018

Rückblick 2018

mehr ...

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

mehr ...

Verlosung zum Welttag des Buches

Verlosung zum Welttag des Buches

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » service » veranstaltungen

veranstaltungen


Theatro Piccolo Online - 06./08.und 15.05.2021

ELEFANTENMOND
Das afrikanische Märchen Online!

Auf Grund der Situation der Kunst & Kultur und im speziellen der Kunst für Kinder in Zeiten
von Covid19, wagen wir den Schritt herunter von der Bühne und hinein in euer Wohnzimmer.

Wir spielen live über Zoom und Ihr habt, wie auch sonst in unseren Aufführungen,
die Möglichkeit ins Spielgeschehen einzugreifen. Im Dialog mit den Schauspielern
entsteht so das Stück vom gierigen Elefanten in ganz neuem Gewand.
Live dabei mit Nahaufnahmen, Musikzuspielungen und wechselnde Kamerapositionen. Nicht einfach nur ein Video!

Mehr darüber und Anmeldung

10. bis 12.05.2021

Verlagsgruppe Beltz - Digitale didacta - Zur didacta - die Bildungsmesse DIGITAL vom 10. bis 12. Mai 2021 bietet die Verlagsgruppe Beltz ein breites Online-Angebot für Lehrer_innen und Frühpädagogische Fachkräfte. Es reicht von Titelempfehlungen, über kostenlose Downloads und Materialien bis hin zu Messerabattaktionen.

02.07. und 03.07.2021

Konstantin Wecker: Bildungshaus Schloss Puchberg - Konstantin Wecker: "Poesie und Widerstand in stürmischen Zeiten. Ein Plädoyer für Kunst und Kultur" - Lesung und Buchpräsentation. In seinem neuen Buch erzählt der leidenschaftliche Bühnenmensch und politische Liedermacher sehr persönlich und chronologisch von seinen Erfahrungen in Zeiten der Covid-19-Pandemie. Dabei geht er jedoch weit über das Private hinaus. Denn diese Krisenzeit ist auch eine Zeit, das Wertefundament unserer Gesellschaft zu hinterfragen.Was wurde aus der Solidarität mit den Krankenpflegern, Supermarktmitarbeiterinnen, Busfahrern und Erzieherinnen, über die in den ersten Wochen der Pandemie so viel zu hören war? Blieb es am Ende nicht bei ein bisschen Applaus? Und warum galten Künstlerinnen und Künstler plötzlich als nicht systemrelevant?



Rückblick Abende mit G. Hüther & K. Wecker in Wels

Kooperationspartner & Unterstützer

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern:
Bei Hofmann Personal Österreich für die finanzielle Unterstützung,
bei TelePlus für die Dreharbeiten zu den Filmen mit Konstantin Wecker
und beim Klavierhaus Weinberger für den Bösendorfer-Flügel.