Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neu auf der lernwelt

neu auf der lernwelt

mehr ...

veranstaltungen

veranstaltungen

mehr ...

Rückblick 2019

Rückblick 2019

mehr ...

Rückblick 2018

Rückblick 2018

mehr ...

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

mehr ...

auf sendung

auf sendung

mehr ...

Verlosung Buch "Führen mit Hirn"

Verlosung Buch "Führen mit Hirn"

mehr ...

Verlosung CD-Sets mit Vorträgen von Gerald Hüther

Verlosung CD-Sets mit Vorträgen von Gerald Hüther

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » service » veranstaltungen

Vortrag Gerald Hüther: Lieblosigkeit macht krank

Was unsere Selbstheilungskräfte stärkt und wie wir endlich gesünder und glücklicher werden

Die Fortschritte der Medizin sind beeindruckend – und dennoch leiden viele von uns
an „Leib und Seele“. Wie kann das sein? Im neuesten Buch von Neurobiologen Gerald Hüther
und Psychiater Michael Lehofer wird aufgezeigt, warum uns das beste und teuerste
Gesundheitssystem der Welt allein nicht heilen kann: Weil Gesundheit untrennbar mit Liebe
verwoben ist. Jeder Heilungsprozess, auch wenn er von der modernsten Medizin unterstützt
wird, ist letztlich immer ein Selbstheilungsprozess des Körpers.

Referent: Prof. DDr. Gerald Hüther
War Professor für Neurobiologe und Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung
der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Wissenschaftlich befasst er sich mit dem Einfluss
früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung
emotionaler Reaktionen. Er ist Autor zahlreicher Publikationen.

Termin: Freitag, 23. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Bildungshaus Schloss Puchberg, Wels - Eintritt: € 25,-

[Pluginfehler]

Organisation: Gabriele Hofer-Stelzhammer, Peter Schipek

Veranstalter: Bildungshaus Schloss Puchberg
Kooperationspartner: Akademie für Potentialentfaltung, Lernwelt, Die Filmgestalter
Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz
Mit freundlicher Unterstützung von: Hofmann Personal