Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neu auf der lernwelt

neu auf der lernwelt

mehr ...

brain-club

brain-club

mehr ...

veranstaltungen

veranstaltungen

mehr ...

Rückblick 2018

Rückblick 2018

mehr ...

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

mehr ...

auf sendung

auf sendung

mehr ...

Wertespiele Set

Wertespiele Set

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » service » veranstaltungen

Geänderte Elternschaft


24.05.19 - 09:00 bis 18:00 Uhr - Bildungshaus Schloss Puchberg

„Geänderte Elternschaft“
Wie Gesellschaft und Reproduktionsmedizin unsere Vorstellungen in Frage stellen.

Glaubt man den Umfragen am Ende des Jahres 2018, so lässt sich eine zunehmende
Sehnsucht nach Werten wie der traditionellen Familie im Sinne
von „Vater – Mutter – Kind(er)“ feststellen. Die Realität jedoch scheint dieser Wunschvorstellung
zu widersprechen. Sieht man davon ab, dass sich nicht alle herkömmlichen Familien positiv
auf das Kindeswohl auswirken, sind wir in zunehmendem Masse mit geänderten Formen
von Familie, Elternschaft und Verwandtschaft konfrontiert (Patchwork - Familie,
alleinerziehende Mütter oder Väter, beabsichtigte geteilte Elternschaft, Adoption,
gleichgeschlechtliche Partnerschaften bzw. Ehen).

Die Entwicklung auf dem Gebiete der Reproduktionsmedizin bringt nochmals zusätzliche
Gesichtspunkte aufs Tapet, stellt sie doch in vielen Fällen die Frage nach einer biologischen
Elternschaft unter völlig geänderten Bedingungen.

Das Symposium zum Thema „geänderte Elternschaft“ will diese unterschiedlichen Aspekte
von möglichst vielen Seiten beleuchten. Weil sowohl die Veränderungen der Gesellschaft
als auch die Entwicklungen der Reproduktionsmedizin enorme Auswirkungen auf das
Gesamtgefüge unserer Lebensumwelt haben werden, ist eine vom Ansatz her
offene Diskussion notwendig. Dazu soll dieses Symposium beitragen.

Referentinnen und Referenten:
Prim. Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Pumberger
Gabriele Hofer-Stelzhammer, MAS, Vorsitzende ZOE Prim.
Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Arzt

Mehr darüber und Anmeldung [2.442 KB]