Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neu auf der lernwelt

neu auf der lernwelt

mehr ...

veranstaltungen

veranstaltungen

mehr ...

Rückblick Vortrag Dr. Gerald Hüther in Villach

Rückblick Vortrag Dr. Gerald Hüther in Villach

mehr ...

Rückblick Vortrag Dr. Gerald Hüther in Tulln

Rückblick Vortrag Dr. Gerald Hüther in Tulln

mehr ...

Rückblick 2018

Rückblick 2018

mehr ...

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

6. Int. Bürgermeister/innen Konferenz NOW

mehr ...

auf sendung

auf sendung

mehr ...

Wertespiele Set

Wertespiele Set

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » service » veranstaltungen

Ensikat unter der Lupe

Der bekannte Künstler und Buchillustrator Klaus Ensikat ist zusammen mit Barbara Kindermann und weiteren Besuchern zu einem Werkstatt-Termin bei den „Bücherkindern Brandenburg“
zu Gast.

„Ensikat unter der Lupe“: Das ist der Titel des aktuellen Buchprojekts der „Bücherkinder
Brandenburg“ unter der Leitung von Armin Schubert. Mit Buchillustrator Klaus Ensikat
beschäftigen sich die Kinder mit einem der bedeutendsten deutschen Kinderbuch-Künstler.
Er illustrierte viele im Kindermann Verlag erschienene Klassiker wie „Der Osterspaziergang“,
„Die Räuber“, „Faust“ oder „Wilhelm Tell“. Ziel des Werkstattbesuchs ist ein Dialog,
in dem es um Bilddeutungen und Parallelgedichte gehen soll sowie um die Frage,
wie Illustrationen zu literarischen Figuren entstehen.

Die Bücherkinder werden gemeinsam mit dem Kindermann Verlag und dem Künstler Klaus Ensikat erproben,
woraus Kinder der Neuzeit aus der Literatur vergangener Zeiten etwas für ihr Leben lernen können.
Dazu werden die Kinder nach der Bildbetrachtung unter der Lupe Gedichte und Prosatexte schreiben.


Wann: Mittwoch, 12. Juni 2019, um 13 Uhr
Wo: Im Kunstraum der Dom-Grundschule, Domlinden 25, 14776 Brandenburg an der Havel
Wer: Illustrator Klaus Ensikat, Verlegerin Barbara Kindermann (Kindermann Verlag), Dr. Ralph und Katrin Aepler,
Vorstandsvorsitzende der Pirckheimer-Gesellschaft und die Bücherkinder Brandenburg