Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Bücher für besondere Anlässe

Bücher für besondere Anlässe

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » psychologie

Dem Leben wieder Farbe geben

Aktiv werden, Denkmuster verändern, Depressionen überwinden.
Ein Selbsthilfebuch für Betroffene und Angehörige.
Dieses Selbsthilfebuch vermittelt auf Basis der Kognitiven Verhaltenstherapie Strategien,
um Depressionen zu überwinden. Neben der Information über das Krankheitsbild
sowie über verschiedene professionelle Hilfsmöglichkeiten steht im Zentrum die
Verhaltensaktivierung und Veränderung von Gedankenmustern: eine ausgeglichene
Tagesstruktur mit Pflichten und angenehmen Tätigkeiten aufbauen,
depressive Gedanken erkennen und verändern und dabei ein gesundes Selbstbewusstsein
aufbauen. Übungen helfen beim schrittweisen Vorgehen ohne Überforderung.

Wer aus dem »Grau« der Depression heraus zurück in ein »farbenfrohes« Leben möchte,
braucht eine Hilfestellung in gut nachvollziehbaren Schritten, damit dieser Weg gelingen kann.
Zwick und Hautzinger bieten auf Basis ihrer großen verhaltenstherapeutischen Erfahrung
einen solchen Wegbegleiter. Das Buch führt mit dem Ziel der »Hilfe zur Selbsthilfe«
durch sechs Schritte:
1. sich über Depressionen informieren und den eigenen Zustand beurteilen,
2. aktiv werden - nicht abwarten, handeln!
3. sich selbst beobachten - depressive Gedankenmuster erkennen und verändern, eine Tagesstruktur aufbauen
4. schrittweise vorgehen, ohne Überforderung, für Entlastung und Genussmomente sorgen,
5. das neue Denken und Verhalten umsetzen,
6. ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen.
Beispiele veranschaulichen die Inhalte, praktische Übungen helfen bei der Übertragung in den Alltag.
Neben der Anleitung zur Selbsthilfe wird auch über die Möglichkeiten professioneller Hilfe informiert.

Aus dem Inhalt:
1 Was sind Depressionen? • 2 Worin liegen die Ursachen? • 3 Wie kann ich mir selbst helfen? •
4 Was Angehörige interessiert und wissen sollten • 5 Ab wann sollte ich mir professionelle Hilfe suchen? • 6 Zum Abschluss

Leseprobe [2.298 KB]

Beltz Verlag


Über die AutorInnen

Jahrgang 1985. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. 2004-2010 Studium der Psychologie an der Universität Tübingen.
2010-2012 Promotion über die Theory of Mind bei Depressionen - Unterdrückung als Emotionsregulationsstrategie
und Gesichtsmimikry als mögliche Mediatoren. 2010-2015 Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin (VT).
2012-2017 stationär tätige Psychotherapeutin in der Psychiatrie des UKT Tübingen. Seit 2010 wiss.
Mitarbeiterin an der Universität Tübingen sowie ambulant tätige Psychotherapeutin an der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz Tübingen.
Klinische Schwerpunkte: affektive Störungen, Angst- und Zwangsstörungen.


Prof. Dr. Martin Hautzinger ist Lehrstuhlinhaber für Klinische und Entwicklungspsychologie, Universität Tübingen.