Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » neuerscheinungen

Unser kreatives Gehirn

Wie wir leben, lernen und arbeiten
Der international renommierte Hirnforscher Dick Swaab beschreibt in seinem ebenso
informativen wie zugänglichen Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie die Entwicklung
unseres Gehirns durch unsere Umwelt beeinflusst wird.

Unser Leben ist komplex: Wir arbeiten, treiben Sport, befassen uns mit Kunst und Musik,
sind Teil eines großen sozialen Gefüges. Wie wir leben und was wir tun, aber auch was wir
erleiden, das alles prägt unser Gehirn. Und die Art, wie sich unser Gehirn entwickelt,
hat wiederum Einfluss auf unser Verhalten und unsere Entscheidungen.

War Dick Swaabs letztes Buch "Wir sind unser Gehirn" ein Blick in unser Inneres,
richtet der bekannte niederländische Hirnforscher nun den Fokus auf die Wechselwirkung
zwischen der Welt und unserem Gehirn und erklärt in diesem Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie unsere jeweilige Umgebung sowie ihre spezifischen Reize die Entwicklung unseres Gehirns bestimmen. Und er zeigt auch, wie unsere Umgebung zur Erkrankung –
aber auch zur Gesundung unseres Gehirns beitragen kann.

Verlagsgruppe Droemer Knaur


Über den Autor

Dick Swaab, geboren 1944, war Professor für Neurobiologie an der Universität Amsterdam
und dreißig Jahre lang Direktor des Niederländischen Instituts für Hirnforschung.
1985 gründete er die Niederländische Gehirnbank, die er bis 2005 leitete.

Dick Swaab war 1996 Gastprofessor am Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München
und hält sich bis heute oft zu Forschungszwecken in Deutschland und Österreich auf.
Bei Droemer erschien 2011 „Wir sind unser Gehirn“, für das er 2014 in Berlin den renommierten ECNP Media Award erhielt.