Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

interviews

interviews

mehr ...

adhs

adhs

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

gehirn

gehirn

mehr ...

genetik / epigenetik

genetik / epigenetik

mehr ...

Gesundheit / Medizin

Gesundheit / Medizin

mehr ...

Neurobiologie

Neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

lernen & schule

lernen & schule

mehr ...

leben & gesellschaft

leben & gesellschaft

mehr ...

Brennstoff

Brennstoff

mehr ...

gehirn & geist

gehirn & geist

mehr ...

Maas Magazin

Maas Magazin

mehr ...

pädagogik-filme

pädagogik-filme

mehr ...

Pädagogik Magazin

Pädagogik Magazin

mehr ...

psychologie heute

psychologie heute

mehr ...

psychologie heute compact

psychologie heute compact

mehr ...

Wege Magazin

Wege Magazin

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » bibliothek » Maas Magazin

Maas Magazin

Freiheit

Freiheit ist grenzenlos – oder?
Wir leben auf freiem Fuß und haben jeden Moment die freie Wahl –
in kleinen wie großen Fragen des Lebens. Es bedeutet allerdings auch,
Verantwortung für die Entscheidung zu übernehmen und den Preis für die Freiheit zu bezahlen.

In maaS No. 9 FREIHEIT erzählt der schon als Jugendliche extrem freiheitsdurstige
Konstantin Wecker, wie er ausgerechnet im Gefängnis Momente der Freiheit erfahren hat.

Götz Werner berichtet über die Möglichkeit mit dem bedingungslosen Grundeinkommen,
tun und lassen zu können, was man will. Der Philosoph Christoph Quarch erklärt
sehr lebensnah, warum man erst frei wird, wenn man sich binden kann.

Außerdem geht es um den Wert der Verbindlichkeit, die Freiheit vom Handy und darum,
dass wahre Liebe frei lässt.

Beim Lesen des Themenmagazins FREIHEIT erkennst du deine eigenen Begrenzungen
und wie du damit zufriedener wirst oder deine Freiräume erweiterst und deinen Traum in die Tat umsetzt.

Mehr über das aktuelle Magazin
Das Heft können Sie hier bestellen

Anita Maas im Gespräch mit Konstantin Wecker


Konstantin Wecker ist ein extrem freiheitsliebender Mensch.
Sein ganzes Leben lang hat er die Freiheit gesucht.
Letztes Jahr ist der Poet und Musiker 70 Jahre geworden
und kommt dem Leben immer mehr auf die Schliche.
Zum Interview [1.988 KB] - mit freundlicher Genehmigung von Anita Maas