Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...
Sie sind hier: Startseite » literatur » pädagogik

Meine Theorie der geistigen Entwicklung

Die einzige Gesamtdarstellung seiner Theorie, die Jean Piaget selbst geschrieben hat.
Ideal für alle, die an einer kurzen, authentischen Einführung in sein Werk und an der
Erklärung seiner zentralen Begriffe ebenso interessiert sind wie an der Schilderung
maßgeblicher Vorgänge bei der Herausbildung von menschlicher Erkenntnis.

Als Piaget 1980 im Alter von 84 Jahren starb, hinterließ er ein monumentales Werk,
allerdings keine systematische Gesamtdarstellung seiner Theorie - mit einer Ausnahme:
1970 schrieb Piaget für ein Handbuch der Kinderpsychologie eine solche Gesamt-
darstellung, ideal für Studentinnen und Studenten der Psychologie, Pädagogik
und Sozialarbeit und für alle, die sich einen Einblick in sein Werk verschaffen wollen.

Ohne Jean Piagets Untersuchungen über die Entwicklung des menschlichen Denkens
und der Intelligenz beim Kind ist die moderne Entwicklungspsychologie nicht zu denken,
ebenso wenig die pädagogische Theoriebildung und Praxis der letzten Jahrzehnte.
Seine bahnbrechenden Forschungsergebnisse über die Entwicklung menschlichen
Erkennens haben darüber hinaus das Selbstverständnis des modernen Menschen
auf neue Grundlagen gestellt. Im Mittelpunkt dieser systematischen Darstellung
seines Werkes stehen die Vorgänge wechselseitiger Anpassung zwischen dem
erkennenden Subjekt und seiner Umwelt, mit deren Hilfe das Kind sich seine Wirklichkeit
erst aneignet.

Leseprobe [3.544 KB]

Beltz Verlag


Über den Autor

Jean Piaget, 1896 in Neuchatel geboren, 1980 gestorben, ist einer der bedeutendsten Wissenschaftler
des 20. Jahrhunderts auf den Gebieten der Entwicklungspsychologie und Erkenntnistheorie.
Seine vielfältigen Untersuchungen haben das philosophische, anthropologische, psychologische
und soziologische Denken unserer Zeit grundlegend beeinflusst.