Startseite | kontakt | newsletter | sitemap | impressum | Datenschutz

neuerscheinungen

neuerscheinungen

mehr ...

genetik & epigenetik

genetik & epigenetik

mehr ...

neurobiologie

neurobiologie

mehr ...

Neurologie

Neurologie

mehr ...

psychologie

psychologie

mehr ...

Philosophie

Philosophie

mehr ...

pädagogik

pädagogik

mehr ...

gesellschaft

gesellschaft

mehr ...

gesundheit & medizin

gesundheit & medizin

mehr ...

bildung

bildung

mehr ...

lernen

lernen

mehr ...

schule

schule

mehr ...

Familie

Familie

mehr ...

kinder & jugend

kinder & jugend

mehr ...

kinder- & jugendbücher

kinder- & jugendbücher

mehr ...

Natur erfahren

Natur erfahren

mehr ...

ratgeber

ratgeber

mehr ...

biographien

biographien

mehr ...

Wake up!

Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft
Von der Sommerzeit bis zur Schichtarbeit: Wir treiben routinemäßig Schindluder
mit unserer inneren Uhr – und ruinieren damit unsere Gesundheit.
Der Neurobiologe Peter Spork hat wissenschaftliche Erkenntnisse aus Biologie und Medizin
auf unseren Alltag übertragen – und einen 8-Punkte-Plan entworfen, wie wir wieder im Einklang
mit dem Rhythmus der Natur leben können. So gehört nicht nur die Sommerzeit abgeschafft,
wir brauchen auch mehr Licht bei der Arbeit, und der Präsentismus im Büro muss einer Berücksichtigung von Chronotypen weichen. "Wake up" ist ein Plädoyer für eine ausgeschlafene Gesellschaft – mit weniger Burn-out und Depressionen, weniger Schlafmangel und Gereiztheit, weniger Übergewicht und Diabetes.

Leseprobe [1.703 KB]

Hanser Verlage


Über den Autor

Peter Spork, geboren 1965 in Frankfurt am Main. Studium der Biologie, Anthropologie und Psychologie in Marburg und Hamburg. Promotion im Bereich Neurobiologie/Biokybernetik in Hamburg. Seit 1991 freiberuflicher Wissenschaftsjournalist (u. a. für die Zeit, Geo Wissen, F.A.Z., NZZ, Süddeutsche Zeitung, bild der wissenschaft) und viel eingeladener Redner bei Firmenkongressen und ärztlichen Fachtagungen. Autor mehrerer populärwissenschaftlicher Sachbücher, die insgesamt in neun Sprachen übersetzt wurden (u. a. „Das Uhrwerk der Natur“, „Das Schlafbuch“, „Der zweite Code“). Peter Spork lebt in Hamburg.
Mehr über Dr. Peter Spork